Stadtmuseum zeigt „Das neue Münster“

Stadtmuseum zeigt „Das neue Münster“
Hier der Blick 1953 von der Ecke Neubrückenstraße / Roggenmarkt aus auf die Lambertikirche (Foto).

Münster (SMS) Nach der weitgehenden Zerstörung im Zweiten Weltkrieg entstand in den 1950er und 1960er Jahren ein neues Münster. Beim Wiederaufbau beschritt die Stadt einen Mittelweg zwischen Tradition und Moderne.

Der Grundriss der Altstadt blieb bestehen und Neubauten orientierten sich an erhaltenen Gebäuden. Ob Fürstenberghaus, Bundesbahndirektion oder Theater – gleichzeitig entstanden zahlreiche neue Bauten für Schulen, Universität, Verwaltung, Handel und Kultur, die das Gesicht Münsters veränderten. In rund 150 historischen Fotos zeigt eine neue Ausstellung im Stadtmuseum den enormen Wandel des Stadtbildes. Hier der Blick 1953 von der Ecke Neubrückenstraße/Roggenmarkt aus auf die Lambertikirche (Foto). Zur Eröffnung von „Das neue Münster – Münster in Fotos von 1950 bis 1965“ am Sonntag, 30. Oktober, um 16 Uhr wird eingeladen. Anmeldung für diesen Blick in die Geschichte Münsters ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Foto: Sammlung Stadtmuseum Münster.

Verwandte Inhalte:

  • Münster.-  Am Freitag, 12. Mai, bietet das Stadtmuseum letztmals eine Führung durch die Ausstellung "Donnerschlag 1956 - das neue Theater in Münster" mit anschließendem Rundgang durch das Stadttheater an. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 10.05.2006 mit. Treffpunkt für den Ausflug in die Theatergeschichte ist das…
  • Münster.- Mit Mozarts „Die Zauberflöte“ hob sich am 4. Februar 1956 der Vorhang zur Eröffnung des neuen Stadttheaters. In den Theaterkritiken besonders beachtet  war die Bühnenausstattung von  Carl Wilhelm Vogel. Zahlreiche seiner Entwürfe aus den Jahren 1956 bis 1965 zeigt das Stadtmuseum in der Ausstellung „Donnerschlag 1956  - das neue…
  • Münster. Eine Vortragsreihe des Theaters Münster in Kooperation mit dem Stadtmuseum Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Die Vortragsreihe DER ERSTE WELTKRIEG UND DIE KÜNSTE im Gedenkjahr 2014 verstand sich als erster Teil einer Trilogie, die sich mit der deutschen Kunst- und Kulturgeschichte im 20. Jahrhundert auseinandersetzt. 2015 widmen sich…
  • Nicht alle Tage kommt ein Rockefeller nach Münster. Vor 50 Jahren war es so: John D. Rockefeller jun. besuchte im April 1956 das neue Stadttheater, um sich Anregungen für den Neubau der Metropolitan Opera in New York zu holen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 24.04.2006…
  • Münster.- So hätte das Stadttheater, das 1956 als "modernstes Theater Europas" gefeiert wurde, auch aussehen können. Der Rat hatte 1950 einen Neubau nach dem Entwurf des städtischen Baurats Edmund Scharf beschlossen. Die Finanzkrise der Stadt verhinderte eine sofortige Umsetzung. 1952 durften überraschenderweise weitere Architekten Pläne vorlegen. Das Rennen machte dann…