Stadtmuseum: Vom Plümpsen und den Preußen

Stadtmuseum: Vom Plümpsen und den Preußen
Plümpsen im KÜ. Histrisches Foto.

„Schaufenster Stadtgeschichte“: Kostenloser Badespaß am KÜ

Es gab wenige Freibäder in der Stadt und die Temperaturen kletterten im Juli 1961. Grund genug für viele Münsteranerinnen und Münsteraner, sich zum Plümpsen am KÜ zu verabreden, jenem stillgelegten Übergang des Dortmund-Ems-Kanals über die Ems in Gelmer. Jahrzehntelang gehörte der KÜ zu den beliebtesten münsterschen Schwimmplätzen. Einige Autofahrer schätzten offenbar besonders die Parkmöglichkeit direkt am Wasser. Die großformatige Fotografie im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße in Münster erweckt vom 29. Juli bis zum 4. August 2022 Erinnerungen an unbeschwerte Zeiten und den kostenlosen Badespaß am Kanal.

Foto: Stadtmuseum Münster, Sammlung Hänscheid.