Stadtmuseum Münster: Plattdeutsche Schuldverschreibung

Münster. Noch bis Sonntag, 8. Februar, sind im Stadtmuseum Zeugnisse so genannter plattdeutscher Schriftlichkeit aus vielen Jahrhunderten zu sehen. So auch diese Schuldverschreibung des Fürstbischofs von Münster vom 5. Februar 1320 aus dem Stadtarchiv Coesfeld als frühestes Dokument mittelniederdeutscher Sprache aus Münster.

 Von seltenen Quellen des frühen Mittelalters bis zu heute noch üblichen Straßennamen gibt es viel Spannendes zu entdecken. An Hörstationen kann die niederdeutsche Sprache in ihrer Klangform kennen gelernt werden, Leseecken laden Erwachsene und Kinder zum Stöbern in plattdeutscher Literatur ein.

Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 05.02.2009 mit.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster.- Großer Bahnhof für  Miet und Emiel Coenen: Mit einem „Hartelijk welkom“ wurde das niederländische Ehepaar in Münster begrüßt. Sie nehmen als erste Gäste das Touristik-Arrangement "Münster Special" in Anspruch, einen attraktiven zweitägigen Mix aus Kunst, Kultur und  Shopping. Mit dem „Münster Special“ lernen die beiden Gäste aus Nieuw-Namen (Provinz…
  • Münster.- Das Stadtmuseum Münster gestaltet seine Schausammlung zur frühen Stadtgeschichte neu. Sie wird um aktuelle Forschungsergebnisse und weitere archäologische Funde ergänzt. Bis zum 27. August können daher die Kabinette "Vorchristliche Zeit" und "Von der Domburg zur Stadt" nicht besichtigt werden. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am…
  • Münster.- Adrett und offensichtlich gutgelaunt präsentiert sich diese Bürogemeinschaft dem Pressefotografen Willi Hänscheid. Aus dessen Nachlass präsentiert das Stadtmuseum in der ersten Etage eine Auswahl, um mehr über den Anlass der Aufnahmen zu erfahren. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 31.03.2006 mit. Hinweise zu den Fotografien…
  • Münster.- Lebhaftes Interesse fand die Ausstellung über Kardinal von Galen im Stadtmuseum. Über 66 000 Besucher sahen die Präsentation, die mit 80 Fotografien an die  letzten Lebenstage des "Löwen von Münster" erinnert. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 31.03.2006 mit. Am 4. April 2006 endet die…
  • Münster.-  Runde Zahl kurz vorm Jahreswechsel: Alexander Pfister aus Schwetzingen  ist der 100 000ste Besucher des Stadtmuseums Münster in diesem Jahr. Dr. Axel Schollmeier, stellvertretender Museumsleiter, überraschte den Gast aus Baden-Württemberg mit dem Katalog zur Geschichte Münsters. Freude auch bei Heiner Innig (Mitte). Der ehemalige Münsteraner - er lebt heute…
Follow by Email
RSS