Stadtmuseum Münster: Ausstellung zur Nachkriegszeit endet

Bagger auf dem Domplatz zu Münster nach dem II. Weltkrieg. Foto: Stadtarchiv.

Münster (SMS) Bei der Räumung der Trümmer kam in Münster ab 1946 auch schweres Gerät zum Einsatz. Das Foto zeigt einen Bagger auf dem Domplatz, an dem gerade eine Lok mit Trümmerloren vorbeifährt. Im Hintergrund sind die Lambertikirche und die Häuser Prinzpalmarkt 33 und 36 zu sehen. Wie der Wiederaufbau der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg ablief, zeigt die Ausstellung „Ende und Anfang – Münster in Fotos zwischen 1945 bis 1949“ im Stadtmuseum Münster . Eine Führung erläutert die Ausstellung im Stadtmuseum am Samstag, 2. April, um 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Museumsfoyer (3 / 2 Euro). Texte und Fotos im Internet: www.muenster.de/stadt/presseservice

(Visited 285 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*