Stadthafen Münster: Blindgänger entschärft

Stadthafen Münster: Blindgänger entschärft
Barbara Bremmer vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit dem entschärften Blindgänger auf dem ehemaligen Pebüso-Gelände. Foto: Stadt Münster.

Evakuierung beendet / Straßensperrungen aufgehoben / Dortmund-Ems-Kanal und Leinpfade am Kanal wieder befahrbar

Münster (SMS) Am heutigen Donnerstag hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) gegen 17.40 Uhr den Blindgänger im Stadthafen Münster entschärft. Unmittelbar danach wurden Straßensperrungen und die Sperrung des Dortmund-Ems-Kanals wie auch der Leinpfade neben dem Kanal wieder aufgehoben und die Evakuierung beendet. Rund 18 Personen nutzten die Betreuungsstelle. Mit dem KBD waren rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei, Wasserschutzpolizei, Hilfsorganisationen und weitere unterstützende Kräfte im Einsatz.

Zum Thema.:  Kanalpromenade Münster: Erster Abschnitt freigegeben