Stadt Münster verschickt Lohnsteuerkarten

Münster.- Die Lohnsteuerkarten für das Jahr 2006 werden ab Montag, 17. Oktober, verschickt. "Alle Lohnsteuerpflichtigen, die am 20. September 2005 mit ihrer Hauptwohnung in Münster angemeldet waren, erhalten ihre Lohnsteuerkarte für das kommende Jahr automatisch mit der Post", erläutert Alois Weihermann, Leiter des Amtes für Bürgerangelegenheiten.

Amt für Bürgerangelegenheiten hilft bei Fragen weiter

"Wer bis Ende Oktober keine Lohnsteuerkarte erhalten hat, kann sie sich in allen Bürgerbüros in der Stadt und den Stadtbezirken nachträglich ausstellen lassen.."

Die Lohnsteuerdaten werden aus dem Melderegister übernommen. "Dennoch sollten alle Bürgerinnen und Bürger in ihrem eigenen Interesse die Einträge überprüfen, bevor sie die Lohnsteuerkarte an ihren Arbeitgeber weitergeben", rät Alois Weihermann.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Kinder über 18 Jahre grundsätzlich nicht auf der Steuerkarte eingetragen sind. Sollen sie dennoch steuerrechtlich berücksichtigt werden, trägt das zuständige Finanzamt sie ein, wenn die entsprechenden Nachweise vorgelegt worden sind.

Fragen zum Thema beantworten sowohl das Amt für Bürgerangelegenheiten (Tel. 4 92-33 33) als auch das Finanzamt. Informationen sind außerdem im Internet unter www.muenster.de/stadt/buergeramt zu finden.

(Visited 22 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Demonstration gegen unwürdige Arbeitsbedingungen
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*