Stadt Münster: Bürgerumfrage 2006 schon im Postkasten?

Münster.- Welche Ziele sollte Münster in den nächsten Jahren erreichen? Welche Feste werden wie oft besucht und wie kommen sie bei den Besuchern an? Die Antworten auf diese und weitere Fragen der Bürgerumfrage 2006 liefern aktuelle Informationen für ein bürgerorientiertes und kostenbewusstes Leistungsangebot der Stadt Münster. 5200 repräsentativ per Zufallsverfahren ausgewählte Münsteraner und Münsteranerinnen haben in den letzten Tagen dazu ein Schreiben der Stadt Münster erhalten. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 20.04.2006 mit.
Wie wird die Stadtbücherei bewertet? Wie groß ist die Zufriedenheit mit den Angeboten und Einrichtungen in Münster? Welche Gründe gibt es für Menschen, die nur selten die Städtischen Bühnen nutzen, für ihren zurückhaltenden Theaterbesuch? Weitere Fragen zu den Lebensbedingungen in Münster vervollständigen den Fragebogen.

"Bei den aktuellen  Fragen wird dem Anspruch an eine zielgerichtete und nachfrageorientierte Planung und Verwendung der Haushaltsmittel Rechnung getragen", betont Dr. Helga Kreft-Kettermann, Leiterin der Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung.

Jede Antwort ist wichtig, denn die Befragten äußern sich stellvertretend für eine Vielzahl anderer Münsteraner und Münsteranerinnen. Die Teilnahme ist wie immer freiwillig und die Angaben werden anonym ausgewertet. Die Stadt bittet, die Fragebögen in dem beiliegenden Freiumschlag bis zum 11. Mai zurückzuschicken. Bei weiteren Fragen hilft Werner Schemmick (Telefon 492-12 32) von der der Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik gerne weiter.

(Visited 30 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Besuch für Partnerstädte Münsters
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*