St. Nikolaus Münster: Jugend engagiert sich bei 72-Stunden-Aktion

Angelmodde, Gremmendorf. Wolbeck. Die Jugendlichen der Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster sind mit dabei, wenn vom 13. bis 16. Juni tausende Jugendliche in Deutschland die Ärmel hochkrempeln und sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für das Gute engagieren.

Zum ersten Mal engagieren sich die Jugendgruppen der Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster gemeinsam bei „Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“. Nach dem Erfolg bei der letzten Aktion, war es für sie selbstverständlich, dass sie auch 2013 wieder mit anpacken. Im gemeinsamen Sachausschuss Jugend war schnell klar: „das machen wir gemeinsam mit allen Jugendgruppen aus unseren vier Kirchorten“ erklärt Pastoralreferent Sebastian Reimann.

Bei der Aktionsgruppe steigt die Spannung auf ihr Projekt und den Start der 72-Stunden-Aktion täglich. Mehr über das Projekt der Aktionsgruppe St. Nikolaus Münster weiß Mickie Krause, der eine Video-Botschaft für die Jugendlichen geschickt hat. Die Jugendlichen selbst werden erst am Donnerstag, 13. Juni um 17:07 Uhr erfahren, welche Aufgabe sie in den dann 72 folgenden Stunden meistern müssen.

„Wir werden den Südosten ein wenig sozialer machen“, sagt Jugendreferent Berthold Sanders. Wenn in 10 Tagen der Startschuss fällt, ist die Aktionsgruppe Teil der größten Jugend-Sozialaktion aller Zeiten.

„Uns schickt der Himmel“ ist die bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Vom 13. bis 16. Juni machen tausende Jugendgruppen in 72-Stunden die Welt ein Stück besser. Hauptunterstützer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bischofskonferenz, das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Der Medienpartner katholisch.de sendet 72 Stunden live.

(Visited 51 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  St. Nikolaus: Orte des Gemeindelebens
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*