Sommersend 2008 in Münster: Familienkirmes vom 26. – 30. Juni

Münster.Erstmalig macht in diesem Jahr American Swing Station vor dem Schloss. Die rasante Berg- und Talbahn versetzt mit schwingenden Gondeln in einen Geschwindigkeitsrausch der ganz besonderen Art. Ordentlich in Schwingungen geraten auch die Besucher von Booster. Ebenfalls als Premierengast auf dem Sommersend werden hier verschiedene Kreisbahnen gegenläufig gesteuert – und das alles bei einer Schrägstellung des Fahrgeschäftes bis zu 50 Grad.

Im Shake & Roll ist der Name Programm. Variable Fahrmöglichkeiten sowie Drehungen und Loopings in speziellen Gondeln erzeugen ein Gefühl von Schwerelosigkeit. Die Mehrfach-Loopings erfordern stabile Mägen. Eine 424 Meter lange Fahrstrecke, zwei Steilabfahrten und drehbare Gondeln bietet der Spinning Racer und setzt beim Publikum ebenfalls starke Nerven voraus.
In der Ralley Monte Carlo garantieren 16 Go-Karts Fahrspaß und Nervenkitzel. Fahrgäste des High Energy werden in ungeahnte Höhen katapultiert. Ein Kopfstand mit anschließendem Sturzflug rundet die wilde Fahrt ab.

Ebenfalls hoch hinaus geht es für die Besucher des Wonder Wheels. In 45 Metern Höhe und in zweifach rotierenden Gondeln ist der Panoramablick über das bunte Geschehen inklusive. Zu den Send-Klassikern zählt auch Circus Circus: Besucher erleben hier eine rasante Fahrt vor aufwendig gestalteter Kulisse.

Freunde der Simulation kommen in U-3000 auf ihre Kosten. Der Tauchsimulator entführt mit Effektlichten und Animationsfiguren in die Traumwelt unter Wasser. Über der Meeresoberfläche, aber dafür auf mehreren Etagen verteilt, verspricht das House of Horror Gruselspaß für die ganze Familie. Für Nostalgie-Fans nimmt der Große Wellenflug auch diesmal wieder seine Fahrt auf – mit klassischem Design und einzigartigen Lichteffekten ein Vergnügen für Jung und Alt.

Auf dem Plan (PDF, 485 kB) können sich Send-Begeisterte schon einmal einen ersten Überblick über alle Attraktionen verschaffen.

Donnerstag ist „Fahr-GNÜGUNGS-Tag“ mit Ermäßigungen von 20 Prozent auf alle Fahrgeschäften.

Freitagabend gegen 21 Uhr wird das traditionelle Feuerwerk abgeschossen.

Am Samstag findet die „Lange Sendnacht“ bis 24 Uhr statt; schon Tradition ist der Frühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr.

Montag ist Stadtwerke PlusCard-Tag.
Mit der kostenlosen Stadtwerke PlusCard gibt es zahlreiche Vergünstigungen rund um den Send. Wer die Stadtwerke PlusCard besitzt, erhält schon im Vorfeld den aktuellen Newsletter der PlusCard inklusive der Wertmarken. Die Wertmarken können auf dem Send eingelöst werden. Die Teilnehmer der PlusCard-Aktion sind an entsprechenden Hinweisen an den Buden bzw. Fahrgeschäften zu erkennen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 26. Juni (Familientag)
alle Geschäfte    14 Uhr bis 23 Uhr
Freitag und Samstag, 27. und 28. Juni
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe    12 Uhr bis 24 Uhr
Fahrgeschäfte    14 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag, 29. Juni
alle Geschäfte    11 Uhr bis 23 Uhr
Montag, 30. Juni
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe    12 Uhr bis 23 Uhr
Fahrgeschäfte    14 Uhr bis 23 Uhr

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*