„SkulpTour“ bringt Gründer und erfahrene Unternehmer zusammen

Münster.- Kunst und Selbstständigkeit haben viel gemeinsam: Beide sind spannend, erfordern Kreativität und gehen oft verschlungene Pfade. Mit der „SkulpTour" unterstreicht das Gründungsnetzwerk Münster diese Parallelen: Am 14. September lädt es Gründer zu einer Radtour zu ausgewählten Stationen der skulptur projekte 07 ein.

Kunstinstallationen

An den Kunstinstallationen werden die Teilnehmer von Unternehmern erwartet, die – thematisch angelehnt an die jeweilige Skulptur – aus ihrem Berufsleben erzählen.

Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Selbstständigkeit

Erfahrungsaustausch über eine erfolgreiche Selbstständigkeit muss nicht immer in grauen Büro- oder Besprechungsräumen erfolgen. Darüber waren sich die Organisatoren der „SkulpTour" einig und verbanden kurzerhand Gründertreffen und Open-Air-Ausstellung. Die etwa zweieinhalbstündigen Touren starten um 15.30, 16.00 und 16.30 Uhr am Prinzipalmarkt, die Teilnahme kostet fünf Euro. Interessierte können sich bei der WFM unter Telefon 0251 68642-11 oder per E-Mail unter mailto:info@wfm-muenster.de anmelden.

Vorgeschmack auf die 6. Existenzgründungswoche in Münster

Die „SkulpTour" soll einen Vorgeschmack auf die 6. Existenzgründungswoche geben, zu der das Gründungsnetzwerk Münster vom 5. bis 9. November 2007 einlädt. Den Auftakt der Veranstaltungswoche, in deren Verlauf Seminare, Workshops und Vorträge rund um das Thema Selbstständigkeit geboten werden, bildet die Visitenkartenparty am 5. November ab 19 Uhr in der City-Filiale der Sparkasse Münsterland Ost (Rothenburg 7, 48143 Münster).

Weitere Informationen zur „SkulpTour" und zur Existenzgründungswoche gibt es im Internet unter http://www.gruendungsnetzwerk-muenster.de

(Visited 44 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*