Sicherungsverwahrung für paranoisch Schizophrenen?

Münster (agh). Die Sicherungsverwahrung für den 41-Jährigen würde für ihn vermutlich eine Chance bedeuten, sicher auch seine Bewegungsfreiheit einschränken. Im Vordergrund des Verfahrens vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts steht Strafrechtliches, die Gefährdung für Andere.
Vor allem Mitarbeiter der Alexianer sagten am Dienstagvormittag aus, ausgebildet in Altenpflege, Heilerziehung, Gesundheits- und Krankenpflege. Er selbst musste diesmal nicht erscheinen; die erwartete lange Sitzung würde ihn überfordern. Eine paranoische Schizophrenie ist ihm attestiert. In guten Zeiten ist er „nett, freundlich“, man könne sich mit ihm unterhalten. Häufig sind Krisen: Dann ist er unruhig, psychotisch, nicht kooperativ – und wird auch handgreiflich, versucht, andere zu schlagen.

Ein Schlag auf den Mund ging glimpflich aus für den Pfleger, weil die Entfernung nicht stimmte; sonst, sagte er, „wären die Vorderzähne raus“ gewesen. Eine ganze Reihe solcher Angriffe, ohne große Folgen, galt den weiblichen und männlichen Mitarbeitern. Die waren öfter „ein Hindernis“, wenn sie ihn z.B. in den Krisenraum brauchten, um ihn von den anderen zu trennen. Denn es kam öfter vor, dass er recht unvermittelt Situationen ausnutzte und Mitbewohner angriff: So bekam eine über 60-jährige Patientin einen glimpflichen Schlag auf die Schläfe, andere Fausthiebe ins Gesicht. Wegen Würgens steht „versuchter Totschlag“ im Raum.
Hinzu kam die Eigengefährdung. Eine 31-jährige Mitarbeiterin stand nach dem Feueralarm im Krisenraum zunächst vor einer brennenden Matratze, dann musste sie ihn löschen, weil Teile des T-Shirts und der Hose brannten. Einmal hatte er sie geschlagen.

Die Sicherungsverwahrung in einer forensischen Klinik würde eine engermaschige Betreuung und Kontrolle bedeuten, strengere Vorschriften für Sicherheit. Eine Umstellung bei den Medikamenten ist bereits eingeleitet.
Die Kammer wird einen Verwandten hören, dann eine Stellungnahme eines Gutachters.

Was ist Sicherungsverwahrung praktisch?

https://www.tagesspiegel.de/politik/sicherungsverwahrung-ein-leben-zwischen-haft-und-freiheit/8170618.html

(Visited 5 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Münsterland-Giro: Ab sofort Anmeldung zum Jedermannrennen
Über Andreas Hasenkamp 6367 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*