Senioren-Nachmittag mit dem Bürgerschützen- und Heimatverein Angelmodde Seniorenorchester Münster sorgt für Musik, viele Helfer für Kaffee-Nachschub

Münster-Angelmodde (agh). „Schön das Ihr wieder für uns spielt.“ Bernhard Homann-Niehoff dankte den neun Musikern des Seniorenorchesters aus Münster. Sie spielten am Samstagnachmittag erneut beim Seniorennachmittag im Restaurant Strandhof. Über Wolfgang Frenzel aus Angelmodde haben die Bürgerschützen einen kurzen Draht zu den Musikern.
Gerissen ist dagegen der eine oder andere Draht zu den potentiellen Gästen, den Senioren ab 75. Die laden die Bürgerschützen nämlich ein – wenn sie die Adressen haben. Darum macht sich Rainer Meng Sorgen: Der Adressbestand veraltet jedoch zusehends und die Schützen haben wegen des Datenschutzes keinen leichten Weg, an die Adressen zu kommen.  „Die Rückläufer werden immer mehr.“ So ist die Zahl der Gäste gesunken: Waren es 2014 noch deutlich über Hundert, waren es im Vorjahr 75 und diesmal 65. Platz gibt es noch; die Senioren müssten sich melden.
Der Nachmittag mit reichlich Kuchen und Torten aber auch Stullen war nun der 52. Auch diesmal sausten helfende Damen, ein Junge und allerlei amtierende oder ehemalige Schützenkönig mit Kaffeekannen durch die Reihen.

(Visited 70 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  „Bist Du die Fürstin?“
Über Andreas Hasenkamp 6508 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*