Senioren-Karneval von AWO und ZiBoMo 2009

Little SunshinesMünster-Wolbeck. Einträchtig saßen die Politiker von SPD und CDU, ob Ratsherr oder OB-Kandidaten bei Kaffee und Kuchen, dazu noch der Bundestagsabgeordnete Christoph Sträßer: Kein Wunder, dass Gustel Schroer noch eine Bemerkung dazu machte.Dass sie nicht wegen des Wahlkampfes hier seien, glaube er sicher – schließlich seien sie ja Politiker.

Dann begrüßte er die OB-Kandidaten nicht ganz vollendet: Markus Lewe ging im locker von den Lippen, Wolfgang Ungeheuer, das war ihm nur rausgerutscht, er meinte Wolfgang Heuer. So hat sich der in Münsters Südostennun auf lustige Art bekannt gemacht. 

Gustel Schroer und Marlene Benter-Camen hielten sich politisch neutral bei ihren Socken und der sonstigen Kleidung.

Die Tanzgruppen der ZiBoMo fegten mit dem Marschblock ohnehin alles beiseite – wie eine Bühne beben kann, davon wissen Hippenmajor und Garde zu berichten. Seemannsbeine sind vor Vorteil.

Ein wenig ruhiger ging es dann beim Jugendprinzenpaar aus Münster zu  – solange nicht die Aasee-Sternchen tanzten.

(Fotostrecke vom Seniorenkarneval auf Nachfrage bei Fotograf Andreas Hasenkamp, Sendenhorst.) 

 

Zum Thema.:  Heiraten in Münster am 11.11.11: Standesamt bietet dreimal elf Termine an