Sechs Jahrzehnte „Kultur für alle“

Teilen heißt kümmern!

Münster. Die Jubiläumsschrift zum 60-jährigen Bestehen des Theaterrings Volksbühne übergaben Dr. Gisela Schwarze (Bild, rechts) und Klaus Hayen der Bürgermeisterin und Kulturausschussvorsitzenden Beate Vilhjalmsson. Sie sagte zu, die Publikation an den Ausschuss und die Fraktionsvorsitzenden weiterzuleiten.

Der Theaterring lässt sich seit seiner Gründung vom Motto "Kultur für alle" leiten. Er organisiert regelmäßig Theaterbesuche zu günstigen Konditionen. Seine Mitglieder unterstützen seit sechs Jahrzehnten münstersche Produktionen. So kann das Theater Besucherzahlen und Spielpläne besser planen, es gibt Rückhalt für eine lebendige, publikumsnahe Theaterlandschaft. Bürgermeisterin Vilhjalmsson: "Der Theaterring Volksbühne ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Theater und Bürgerschaft. Seine Mitglieder tragen die 'Faszination Theater' in die Gesellschaft."