Schulbau in Nepal: ÖWK will helfen beim Wiederaufbau

Schulbau in Nepal: ÖWK will helfen beim Wiederaufbau
Zerstörtes Schulgebäude in Nepal - ÖWK will helfen, neue Schulen zu bauen.

Zuletzt aktualisiert 19. Juni 2015 (zuerst 16. Juni 2015).

Münster/Nepal. Wie geht es weiter mit den Kindern und Schülern in Nepal? Der  ÖWK St. Nikolaus sammelt Spenden für erdbebensicheren Schulbau in Nepal. Seit Wochen ist der Entwicklungspartner des ÖWK St. Nikolaus, Najaran Adhikari (Haribol), unermüdlich im Einsatz.

Nach der ersten Notfallhilfe nach dem Erdbeben geht es jetzt darum, das tägliche Leben so weit wie möglich zu normalisieren. Besonders wichtig ist es, dass die Kinder wieder zur Schule gehen können: zum einen, um sie nicht auf der Straße herumhängen zu lassen, zum anderen aber auch, um eine andauernde Traumatisierung zu verhindern.

Bis jetzt gibt es als Übergangslösung so genannte TLCs (temporary learning centres / Übergangslernzentren). Die Außenwände bestehen aus durchsichtigen Plastikplanen, über die ein Dach gespannt wird. Im Distrikt Kavre, in dem auch Bela liegt, wurden 95 Schulen durch das Beben zerstört.

HEFA will 11 Schulen in Bela erdbebensicher bauen

Die Distriktregierung von Kavre ist finanziell nicht in der Lage zu helfen. Sie hofft auf Haribol und die HEFA (Health and Education for All). Diese haben sich zum Ziel gesetzt, zunächst 11 Schulen nach dem Modell der erdbebensicheren Schulbauten des ÖWK wieder aufzubauen. Dabei hoffen sie auf weitere Unterstützung durch den ÖWK in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit (BMZ). Bis dato verzeichnet der ÖWK ein Spendenaufkommen von ca. 260.000 €, von denen 150.000 € bereits für die erste Notfallhilfe eingesetzt werden konnten.

Zum Thema.:  Münsters Schulen bereiten sich auf Jungentag vor

ÖWK bittet für Schulbau in Nepal um weitere Spenden

Diese Spenden setzen sich zusammen aus Spenden von Mitgliedern, aber auch von zahlreichen Haribol – Freundeskreisen in Süddeutschland und bundesweit. In Münster beteiligten sich bis jetzt u.a. namhafte Unternehmen wie die LVM, Agravis und die Provinzial großzügig an der Spendenaktion. Der ÖWK bittet um weitere Spenden. um nach der anfänglichen Soforthilfe vor allem den Schulwiederaufbau zu ermöglichen. Die Kosten für einen Schulneubau betragen ca. 55.000 bis 60.000 €.

Spendenkonto: DKM Münster, IBAN: DE 27 4006 0265; BIC: GENO DE M1DK M

Quelle: Pressemitteilung des ÖWK St. Nikolaus, Juni 2015.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Geld für elf erdbebensichere Schulen in Nepal: ÖWK-Mitglieder stimmen für MittelfreigabeMünster-Wolbeck. Über eine große Summe für Nepals Kinder hatte am Sonntagabend eine außerordentliche Mitgliederversammlung des ÖWK zu entscheiden. Über 310000 Euro hatte die Spendenaktion des Vereins nach dem Erdbeben des April 2015 eingebracht. Schnell floss das erste Geld in Soforthilfe. Um in Nepal zunächst elf erdbebensichere Schulen bauen zu können,…
  • Münster-Wolbeck. Drei arbeitsreiche Tage verbringt ein Gast des Ökumenischen Eine-Welt-Kreises St. Nikolaus in Wolbeck. Das teilt die Vorsitzende des ÖWK, Ingrid Sieverding, mit. Seit dem Jahr 2000 unterhält der Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus eine intensive Entwicklungszusammenarbeit mit dem Ort Bela / Nepal und der Organisation HEALTH AND EDUCATION FOR ALL …
  • Eine ungewöhnliche Reise rund um den Globus bietet noch bis Oktober 2006 das Eine-Welt-Netz NRW mit dem Projekt „Weltgarten“ im Münsterschen Zoo an. Mit dabei in der nächsten Woche: der Wolbecker Eine-Welt-Kreis. Der Weltgarten ist eine interaktive Ausstellung, die das Thema „Globalisierung“ veranschaulicht. Ungewöhnliche Objekte wachsen in diesem Garten: Weltmühlen,…
  • Münster-Wolbeck. Im Rahmen des Pfarrfestes der Gemeinde St. Nikolaus feiert der Ökumenische Eine-Welt-Kreis (ÖWK) St. Nikolaus am 25. September das 15-jährige Bestehen der Partnerschaft mit der Diözese Umuahia in Nigeria. Mit einem reichhaltigen Programm. Geplant ist folgendes Programm: Um 10 Uhr findet der Festgottesdienst statt. Danach werden die Gäste draußen…
  • 10 Jahre Weltladen: ÖWK lädt Aktive und Interessierte einMünster-Wolbeck.- Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Weltladens möchte der ÖWK allen Beteiligten für ihren Einsatz danken und lädt die VerkäuferInnen und die Mitglieder des Aktionskreises zu einem gemütlichen Beisammensein bei fair gehandeltem Wein ein. 10 Jahre Weltladen des ÖWK St. Nikolaus: ÖWK lädt Aktive und Interessierte ein Seit 16 Jahren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS