Schul-Streik: vor 38 Jahren in Münster

Münster. Rückblende: Am 3. März 1970 trieben Lehrermangel, drängende Raumnot und anhaltende Bildungsmisere rund 1500 Pennäler aus Münster auf die Straßen. Die Schülerschaft aller Gymnasien  beteiligte sich am Schulstreik. 

Mit einer Ausnahme: Schülerinnen der Marienschule erschienen pünktlich zum Unterricht. Das Schulkollegium empfahl noch vor Streikbeginn eine Reihe von Schritten gegen Teilnehmende, darunter auch „angemessene Disziplinarmaßnahmen“. Münsters "wilde Jahre" nimmt das Stadtmuseum in einer großen Ausstellung in den Blick. Rund 200 Fotografien erinnern an die Zeit von 1968 bis 1977. Den gleichnamigen Bildband (16,80 Euro) gibt es im  Museumsshop.

Bitte gib der Seite ein