Schützenfest 2012 der Nikolai-Bruderschaft kann kommen, „die Kasse stimmt“

Münster-Wolbeck. Ihr Vuogelscheiten feiert die  Nikolai-Bruderschaft am dritten Wochenende im August, der Termin für 2013 steht auch schon fest: 23. bis 25. August 2013. Das teilte der 1. Scheffer, Martin Roer, am Sonntagnachmittag im Kreis seines Offizierscorps den 18 anderen in der Gaststätte Sültemeyer erschienenen Brüdern mit. Besonders begrüßte er Pfarrer Jörg Hagemann, Pater Theo Vogelpoth und Bruderschaftsdiener Theo Lange.

Die Brüder genehmigten ohne Änderungen das Protokoll des vorherigen 1. Scheffers Holger Wemhoff für die das Schützenfestjahr 2010/2011. „Die Kasse stimmt, wir können also feiern“, freute sich Roer. Probleme gebe es bei der Besetzung der höheren Ämter im Offizierscorps. Die Bruderschaft habe 107 Mitglieder. Drei traten aus, Neuzugänge gab es in diesem Jahr nicht. Zahlreiche Brüder haben noch ihre Pflichten zu erfüllen – man werde sie darauf ansprechen und ihnen „einen Begleitschutz“ an die Seite stellen.
Eine wichtige Änderung läuft inoffiziell, zunächst ohne Satzungsänderung: Zwischen den Feiern am Sonntag und dem Gelagsabend soll etwas Luft geschaffen werden, Zeit für die   Abrechnung durch den 1. Scheffer zur Übergabe an seinen Nachfolger und zum Vorbereiten des Gelagsabends: Der soll am Dienstagabend stattfinden, nicht wie bisher am Montag. Roer zeigte sich sehr zufrieden, dass die Brüder seiner Bitte entsprachen. Die Achatius hatte bereits zuvor einen solchen freien Tag geschaffen. Früher hatte das schon mal „ein ganz schönes Gestolper“ gegeben, merkte König Richard Natrup von der Achatius an.
Roer dankte den Brüdern von der Achatius, vertreten auch durch ihren 1. Scheffer Wilhelm Runtenberg und Natrup, für die große Bereitschaft der Achatius zur Planung einer Fusion in einigen Jahren. „Man kann nicht sagen: 2013 oder 2014 – wir müssen das schon gut auf den Weg bringen“, so Roer.
Runtenberg kündigte an, einen Termin für beide Fusions-Ausschüsse absprechen zu wollen.
Einen „Tanz in den Mai“ hatte die Nikolai vorgesehen, doch der Veranstaltungsort brach weg. Zur Fußball-Europameisterschaft werde noch etwas ausgeklügelt. Bei einem wichtigen Spiel der Vorrunde habe allerdings das Vuogelscheiten der Achatius-Bruderschaft vom 8. bis 10. Juni 2012 Vorrang.
Zu Kassenprüfern wählten die Brüder Andreas Overmann, Gerald Plenter sowie als Ersatzmann Sebastian Ringbeck.
Gäste sieht die Nikolai gern bei ihren Feiern im Festzelt. So wird sie wie bislang auch eine Delegation der ABC Schützen einladen, sagte Roer. Die ABC, habe ihr Vorsitzender Ralf Reisener ihm geschrieben, wolle aber kleiner und „für sich“ feiern und habe daher die Nikolai nicht mehr eingeladen. „Das hätte man vor fünf oder sechs Jahren bei der ABC auch nicht gedacht“, kommentierte Roer.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*