Schreiben zur Abfrage von Firmendaten kursiert / Ordnungsamt Münster warnt

Zuletzt aktualisiert 2. Juni 2015 (zuerst 28. März 2013).

Münster. In diesen Tagen kursiert in Münster ein Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ in dem zur Überprüfung der angegebenen Firmen-Daten und Rücksendung per Fax aufgefordert wird.

Schreiben zur Abfrage von Firmendaten unlauter

Mit Unterschrift und Rücksendung würde ein Eintrag in einer privaten Datenbank bestellt und jährlich knapp 600 Euro kosten. Inzwischen haben sich Betroffene beim Ordnungsamt gemeldet, die der Meinung waren, die Stadt habe dieses Schreiben verschickt. „Dies ist kein Brief von der Stadtverwaltung Münster“, stellt Horst Werner Koch vom Ordnungsamt klar. Im Gegenteil.

Die meisten Gewerbetreibende ohnehin via Internet zu finden

Auch die „Firma Stadtverwaltung Münster“ erhielt solch ein Schreiben: „Wir halten dieses Angebot für sinnlos. Die Stadt Münster und damit alle Fachämter der Stadtverwaltung sind unter www.muenster.de bestens im Internet zu erreichen. Dies gilt sicherlich auch für die allermeisten Gewerbetreibenden. Darum werfen wir diese Post der ‚Gewerbeauskunft-Zentrale‘ in den Papierkorb“, erklärt Koch.

„Gewerbeauskunft-Zentrale“?

Die Leistung dieses Angebotes sei praktisch gleich null, zumal Branche, E-Mail- und Internetadresse selbst eingetragen werden müsse. „Dies scheint uns ein weiterer Versuch zu sein, Daten für welchen Zweck auch immer zu sammeln“, fasst Koch die Einschätzung des Ordnungsamtes zusammen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Mit einer breit angelegten, regionsübergreifenden Initiative wollen Wirtschaft und Politik  dafür sorgen, dass Münster und die Region wieder an das ICE-Liniennetz der Deutschen Bahn (DB) angeschlossen werden. Unter gemeinsamer Federführung der IHK Nord Westfalen und des münsterschen Bundestagsabgeordneten Ruprecht Polenz (CDU) soll zu Beginn des neuen Jahres ein Bündnis aus…
  • In einer ersten Reaktion begrüßt der Münsteraner CDU-Bundestagsabgeordnete Ruprecht Polenz den am 14.07.2006 ergangenen  Urteilsspruch des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen zur Klage gegen die Verlängerung der Start- und Landebahn am Flughafen Münster/Osnabrück. OVG-Urteil zum FMO „Es ist eine gute Nachricht für die Region und damit auch für die Stadt Münster, dass die…
  • Die Wirtschaft im IHK-Bezirk Nord Westfalen ist so zufrieden wie seit 15 Jahren nicht mehr. 36 Prozent der Unternehmen im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region beurteilen ihre derzeitige Geschäftslage mit gut, nur noch jeder zehnte Betrieb bezeichnet sie als schlecht. Und: Das Stimmungshoch, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord…
  • Münster/Führungskräfte. Gemeinsam erfolgreich sein ist das Ziel der zweiten Runde von "Mentoring im Münsterland" mit 42 Beteiligten aus fünf Städten und Gemeinden und zwei Kreisverwaltungen. Nachwuchs-, aber auch Führungskräfte aus Rheine, Greven, Laer, Münster und dem Kreis Warendorf werden als "Mentees" ein Jahr lang von erfahrenen Führungskräften (Mentoren) aus jeweils…
  •  Münster, 01.02.2007.  "Wer heute glaubt, sich keine Qualität erlauben zu können, irrt gewaltig." Dr. Peter Zimmer, Leiter Tourismus und Reisedienste des ADAC rief bei der Auftaktveranstaltung zum Servicepreis Münsterland 2007, am Mittwoch in Rheine, den gesamten Dienstleistungssektor der Region zu mehr serviceorentiertem Denken auf. "In unserer Branche bedeuten Service und…
Follow by Email
RSS