Schauspieler spazieren mit Publikum durch den Stadtteil Wolbeck

Schauspieler spazieren mit Publikum durch den Stadtteil Wolbeck
Gaststätte Sültemeyer beim Weißbierfest 2009. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

„Stadt.Land.Bühne“ – Aktionen in Stadtteilen Münsters

Münster-Wolbeck/Hiltrup (pm). Kulturschaffende aus der freien Szene Münsters verwandeln Plätze, Parks, Gärten und verschiedene Kulturorte mit zehn vielfältigen mobilen Theaterprojekten in die „Stadt.Land.Bühne“. Mit dabei sind unter anderem das Theater ex Libris mit Live-Hörspielen, das Echtzeit-Theater mit Theater im Wald für ein junges Publikum, das Conjak-Ensemble mit einem musikalischen Theaterabend der Sängerin Christiane Hagedorn, das Kollektiv Banse I Brautmeier I Drahmann mit einer Tanzperformance, das FreiFrau-Ensemble mit biografischen Rechercheprojekten zu Müttern und Vätern (in Kooperation mit dem Kammertheater „Der Kleine Bühnenboden“) und nicht zuletzt das Stadtensemble.

Zu Sternstunden mit Schauspielenden des Stadtensembles Münster sind auch Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Wolbeck eingeladen. Außerdem gibt es Aktionen in Sprakel, Gelmer, St. Mauritz, Handorf, Angelmodde, Hiltrup, Amelsbüren, Albachten, Roxel und Nienberge eingeladen. Diese Stadtteile blicken sowohl aufs Land als auch auf die Stadt. Sie kommen durch das regionale Projekt „Stadt.Land.Bühne“ in den Genuss von Kulturspaziergängen der besonderen Art, heißt es in einer Presseankündigung.

Schauspieler spazieren mit ihrem Publikum durch den Stadtteil Wolbeck – und andere

Jeweils zwei Künstlerinnen oder Künstler spazieren mit ihrem Publikum durch den Stadtteil und laden zum Gespräch und zum Kulturgenuss mit unterschiedlichen Schwerpunkten ein, zu denen sich die Bürgerinnen und Bürger nach Lust und Laune selbst einbringen, aber auch einfach nur genießen können. Das Publikum bestimmt die Route durch den Stadtteil.

Der Kultur-Spaziergang in Wolbeck trägt den Titel „Über die Freiheit“. Die Schauspielerinnen Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmid laden ein, spielerisch miteinander den Begriff der „Freiheit“ zu betrachten und literarisch zu beleuchten. Dafür bringen sie als Impuls einen Text von der deutschen Autorin und Publizistin Carolin Emcke mit: „Monolog über die Freiheit“. Dieser zeigt eindrücklich, wie unfrei zum Beispiel diejenigen sind, von denen Rassismus und Ausgrenzung ausgeht.

Treffpunkt ist

  • am Sonntag (16. Juni) um 15 Uhr in Wolbeck der Parkplatz des Restaurant Sültemeyer sowie
  • am 25. August (Sonntag) um 15 Uhr in Hiltrup am Kulturbahnhof Hiltrup.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mag, kann gerne selber eigene Impulse zu dem Thema mitbringen. Termine und Informationen sind online zu finden.

www.stadtlandbuehne.de


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34