Rock und Blues begeisterte im Bahnhof Wolbeck

Teilen heißt kümmern!

Münster-Wolbeck. Samstag Nacht, am 14. März 2009, spielten im Bahnhof-Wolbeck zwei Bands, die das Publikum begeisterten. Die sieben Musiker von Spooky Bones aus Münster und Wolbeck spielten sich in die Herzen des sehr zahlreichen Publikums.

Mehr als 165 Besucher füllten den Veranstaltungsraum und wurden von der Musik zum Mitwippen und Tanzen gebracht. Spooky Bones, die von zwei Backgroundsängerinnen unterstützt wurden, spielten viele eigene Lieder und wurden erst nach mehreren „Vorhängen“ von der Bühne gelassen.

Nach einer kurzen Umbaupause setzten die vier Musiker von „Bukowski„ aus Münster-Angelmodde die Live-Musik fort und bei etlichen Stücken waren die Arme des Publikums in der Luft und es wurde mitgeklatscht. Die Musiker spielten Rockoldies in bester Form.

Das Publikum bedankte sich durch Tanzen und etliche erklatschte Zugaben.