Reiten in der freien Natur: Kennzeichen und Jahresplakette besorgen

Teilen heißt kümmern!

Münster. Wenn das Wetter mitspielt, werden in den Osterferien wieder viele Reiterinnen und Reiter ausgiebige Ausritte in die freie Natur unternehmen. Damit der Start in die neue Reitsaison ungetrübt bleibt, weist das Amt für Grünflächen und Umweltschutz darauf hin, dass nach dem Landschaftsgesetz das Reiten sowohl auf privaten als auch öffentlichen Straßen und Wegen in der freien Landschaft sowie auf gekennzeichneten Reitwegen im Wald nur mit einem gültigen Reitkennzeichen erlaubt ist.

Reiten in der freien Natur: Kennzeichen und Jahresplakette rechtzeitig besorgen

Das gilt für alle Freizeitreiter, Reitervereine und Reiterhöfe. Wer ohne gültige Kennzeichen ausreitet, riskiert nach den Bestimmungen des Landschaftsgesetzes ein Bußgeld.

Das Kennzeichen, das aus einer gelben Tafel mit der Aufschrift „MS“, einer Nummer und einem blauen Aufkleber für das Jahr 2008 besteht, wird am Zaumzeug beidseitig gut sichtbar befestigt. Das Kennzeichen bezieht sich auf den Halter des Pferdes und nicht auf das Pferd selbst.

Bisher hat das Amt für Grünflächen und Umweltschutz bereits 1481 Reitkennzeichen ausgegeben. Mit den Einnahmen werden bestehende Reitwege instand gehalten und neue Reitwege angelegt.

Münsters Reitwegenetz wird weiter ergänzt

Im vergangenen Jahr erneuerte die Stadt von der Reitabgabe die Reitwege Ameshorst und Altenroxel. In diesem Jahr  müssen noch die restlichen Kyrill-Schäden in der Hohen Ward beseitigt werden. Außerdem werden die Reitwege Jesuiterbrook und Großer Lodden saniert.
Münsters Reitwegenetz wird in den nächsten Jahren kontinuierlich ausgeweitet. So wird noch in diesem Jahr das Reitwegenetz im Bereich Roxel, Mecklenbeck, Gievenbeck um 3,4 Kilometer ergänzt. Dann stehen dort fast zehn Kilometer Reitwege zur Verfügung. Weitere Reitwegerouten von insgesamt rund 30 Kilometern Länge sind sowohl für den Westen als auch für den Norden von Münster in Planung.

Reitkennzeichen und Jahresplaketten gibt es im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33 beim Amt für Grünflächen und Umweltschutz, Zimmer D 504 (montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr). Das Kennzeichen kostet 38,50 Euro, die Verlängerung durch die Jahresplakette 30,50 €. Für Reiterhöfe gelten eigene Preise. Die Anträge, Informationen zum Reiten in Münster und eine Reitwegekarte können Interessierte auch in Münsters Stadtnetz unter www.muenster.de/stadt/umwelt/reitregelung.html abrufen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 17.03.2008 mit.