Reise ins Weltall: Schüler erkunden im „MExLab Physik“ das Sonnensystem

Teilen heißt kümmern!

Forschen ist eines der Lieblingshobbys von Dominik, Marcel und Vincent. Die Schüler der Klasse sechs der Von-Galen-Schule in Warendorf freuten sich daher, dass sie gemeinsam mit zehn Freunden einen Nachmittag im "MExLab Physik" an der Universität Münster verbringen durften. Diesen Besuch hatten die drei Schüler beim diesjährigen IHK-Regionalwettbewerb "Jugend forscht – Schüler experimentieren" als Sonderpreis für das Fachgebiet Physik gewonnen.

Eine Reise ins Weltall: Schüler erkunden im "MExLab Physik" das Sonnensystem

Als Thema des Workshops hatten sie sich eine "Reise durch das Weltall" ausgesucht. "Über die Planeten haben die Kinder schon viel gehört und gelesen, aber sich nun in einer Traumreise Gedanken über das Aussehen der Planetenbewohner zu machen, das war etwas völlig Neues für sie", sagt "MExLab"-Mitarbeiterin Inga Zeisberg.

Nach der "Traumreise" als fantasievolle Einführung in das Thema stellten die Teilnehmenden das Sonnensystem mit seinen Planeten maßstabgetreu nach. "Und schon folgte die nächste Überraschung", so Inga Zeisberg. "Lagen Erde und Sonnen nur vier Schritte voneinander entfernt, waren die letzten Kinder mit Uranus und Neptun schon kaum mehr auf dem Institutsgelände zu sehen – so weit sind diese Planeten von der Sonne entfernt." Die Rückstoßkraft von Raketen erfuhren die Schüler am eigenen Leib, indem sie auf Skateboards sitzend einen Sandsack wegwarfen – dadurch bewegten sie sich im gleichen Moment nach hinten. Das Basteln sogenannter Filmdosenraketen stand ebenfalls auf dem Programm. "Dass die Raketen mehrere Meter hoch flogen, versetzte die Gruppe in Staunen", so Inga Zeisberg. "Zum Abschluss durfte jeder noch eine Wasserrakete starten, die endgültig die Höhenrekorde brach. Dann war von den Teilnehmern ein Seufzen zu hören, nicht nur wegen der Hitze, sondern auch, weil sie beeindruckt waren von der 'Reise ins Weltall'."

Das "MExLab Physik" der Universität Münster bietet diesen und weitere Workshops für Kindergeburtstage und Schulklassen an. Weitere Informationen finden sich im Internet unter mexlab.uni-muenster.de oder unter der Telefonnummer 0251 83-33516.