Ratsgymnasium und Stadtarchiv Münster sind jetzt Bildungspartner Türen zum historischen Lernen öffnen

Im Bild v.l.: Roswitha Link und Schulleiter Hendrik Snethkamp mit Schülern Foto: Presseamt Stadt Münster / MünsterView / Witte

Münster (SMS) „Das ist ja unsere Schule!“ Fasziniert betrachten die Jugendlichen die vergilbten Seiten. 57 Jahre alt ist die Zeitung mit dem großen Artikel von der feierlichen Übergabe des Ratsgymnasiums an die Schulgemeinde am 27. Mai 1959. Davon hätten die Sechstklässler gern eine Kopie, doch so einfach ist das nicht, erklären Lena Roark und Carsten Böhle für das Stadtarchiv. Immerhin ist altes Papier äußerst empfindlich. Gemeinsam werden Reproduktionen gefertigt – und die dürfen dann auch mitgenommen werden.

Es ist ein besonderer Tag für die 30 Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums, denn heute vereinbaren Schulleiter Hendrik Snethkamp und Roswitha Link für das Stadtarchiv eine Bildungspartnerschaft. Alle Klassen der 6. Jahrgangsstufe werden zukünftig einen Vormittag lang an einem attraktiven Geschichtsprogramm, das speziell für diese Altersstufe entwickelt worden ist, teilnehmen. Außerschulische Lernorte schon früh in den Unterricht einzubeziehen, ist dem Gymnasium am Bohlweg wichtig. Das Stadtarchiv als „Gedächtnis der Stadt“ und als zentralen Ort für forschend-entdeckendes Lernen kennenzulernen, bietet sich im ersten Jahr des Geschichtsunterrichts besonders an. So werden gesicherte Grundlagen für historisches Lernen geschaffen und Türen geöffnet.

In den Werkstätten und Magazinen des Stadtarchivs

In kleinen Gruppen probieren die Mädchen und Jungen in den Werkstätten und Magazinen des Stadtarchivs typische Arbeitsgänge aus. Da werden Akten gereinigt und neu geheftet. Da wird eine 700 Jahre alte Urkunde in den Rollregalen gesucht und mit weißen Schutzhandschuhen behutsam aus dem Umschlag gefingert. Die Schüler rekonstruieren das Leben in einem Armenhaus und üben die alte deutsche Kurrentschrift.

Neben der sechsten Jahrgangsstufe profitiert auch die Oberstufe von der Bildungspartnerschaft. Für sie geht es um die quellenkritische Auseinandersetzung mit Originaltexten. Für das Stadtarchiv ist es bereits die vierte Bildungsallianz, die mit einer Schule in Münster geschlossen wurde.

(Visited 69 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Schulpsychologen aus Moskau lernen in Münster
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*