Ranking: Wissens-Hochburg Münster steht erneut auf dem Siegertreppchen

Teilen heißt kümmern!

Münster, 21.07.2009 (wid). Weiterer Triumph für den Wirtschaftsstandort Münster: Beim "Capital"-Ranking der 60 größten deutschen Städte ist Münster auf Rang drei gelandet. Nur die Weltstädte Hamburg und München verfügen über noch bessere ökonomische Perspektiven.

Wirtschaftsmagazin "Capital" veröffentlicht neues Städteranking

"Wissen ist Wirtschaftsmacht", lautet das Fazit des in dieser Woche erscheinenden "Capital-Städtetests". Münster punktet vor allem als herausragender Wissenschaftsstandort mit Universität, Fachhochschule, Forschungseinrichtungen und Technologieunternehmen. "Innovative Dienstleister und Mittelständler finden problemlos Fachkräfte, weil die Absolventen gern in der Stadt bleiben", heißt es in dem Ranking.Die Wirtschaftsleistung Münsters wird nach Ansicht der Experten bis zum Jahr 2015 um 15,7 Prozent wachsen — keine deutsche Stadt kommt in dem Ranking auf einen solchen Spitzenwert. Im Vergleich zur letzten Analyse aus dem Jahr 2007 verbesserte sich Münster um elf Plätze. Zum fünften Mal hatte das Wirtschaftsforschungsinstitut Feri statistische Daten und Prognosen zu Wirtschaftsleistung, Arbeitsmarkt, Bevölkerung und Kaufkraft der wichtigsten deutschen Städte unter die Lupe genommen.
"Wissen als Wirtschaftsfaktor gewinnt an Gewicht", bestätigt Münsters Oberbürgermeister  Berthold Tillmann. Dass "Capital" seine Stadt als "Wissenshochburg" lobt und hervorragend benotet, erfreut ihn kurz vor Ende seiner zehnjährigen Amtszeit ganz besonders.
"Das gute Abschneiden Münsters ist vor allem das Ergebnis jahrelanger Zusammenarbeit von Stadtverwaltung, Hochschulen und Wirtschaft", unterstreicht  Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster. "Im Rahmen der,Konzertierten Aktion Wissenschaftsstadt' ziehen alle Beteiligten an einem Strang, um das Profil Münsters als Stadt von Wissenschaft und Lebensart zu schärfen." Die strategische Allianz soll unter anderem dazu dienen, die Stärken des Standorts — etwa in den zukunftsträchtigen Branchen Nanobioanalytik und Präventionsmedizin — weiter auszubauen.
Mit dem hervorragenden Resultat beim "Capital-Städtetest" steht Münster zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres bei einem Ranking auf dem Siegertreppchen. Im Städtevergleich der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der "Wirtschaftswoche" war die Westfalenmetropole im vergangenen September hinter München sogar auf dem zweiten Platz gelandet. Hinweis für Medienvertreter: Weitere Informationen zum "Capital-Städtetest" finden Sie unter www.capital.de.