Raintown Ramblers begeistern mit Christian Bleiming Rock 'n' Roll und Rhythm and Blues im Kulturbahnhof Hiltrup

Christian Bleiming und die "Raintown Ramblers" im Kulturbahnhof Hiltrup: Christoph und Fabian Rosmaity sowie Alex Lex Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Hiltrup. Erst gab es einen Lacher aus dem Publikum, dann viel Applaus und etwas Tanz gab es am Freitagabend beim Sonderkonzert im Kulturbahnhof Hiltrup
Boogie Woogie-Pianist Christian Bleiming hatte bei seiner Reihe “Boogie Woogie Power Train” die “Raintown Ramblers” aufs Gleis gesetzt, also die Wanderer aus der Regenstadt Münster:  Christoph (Gitarre, Gesang), Fabian Rosmaity (Bass) sowie Alex Lex am Schlagzeug. „Wir haben alle einen starken Bezug zu Chuck Berry“, sagt Christoph Rosmaity – Bleiming durfte 2005 in Münster mit Berry auftreten, die vier spielten eine CD nur mit Berry-Werken ein. Nach dankenswert viel Chuck Berry und Rock ‘n’ Roll  präsentieren die Vier noch einen andersartigen Leckerbissen, von  Sonny Boy Williamson II. Auch aus der Schatzkiste des Rythm and Blues bedienten sie sich: „Sick and Tired“.
In Reihe 4 üben sich einige Gäste im Sitz-Tanz, zwischen den Reihen 5 und 6 wird mit Gläsern angestoßen, die Laune ist gut. Dann kann Fabian Rosmaity sein solistisches Können an der Bass-Gitarre zeigen – das allein wäre den Besuch wert gewesen.
Es kommt noch besser – kurz vor Schluss schwingt vorn ein Paar gekonnt das Tanzbein, auch hinten hat ein Paar im mehr als gut gefüllten Kulturbahnhof dafür noch Platz gefunden.

(Visited 115 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Sankt Clemens Hiltrup Amelsbüren - Orgelfestwochen 2016
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*