Radwegenetz in Gremmendorf: Bauarbeiten

Münster (SMS). Das Tiefbauamt hat damit begonnen, Teile des Radwegenetzes in Gremmendorf zu erneuern. Betroffen sind die Radwege entlang der WLE-Bahnstrecke vom Altehof bis zum Gremmendorfer Weg, vom Anton-Knubel-Weg bis zu Erbdrostenweg, vom Erbdrostenweg bis zur Umgehungsbahn, vom Gremmendorfer bis zum Josef-Suwelack-Weg und vom Paul-Engelhard-Weg bis zur WLE-Bahnstrecke.

Die vorhandenen gemeinsamen Geh- und Radwege erhalten eine zweilagige komfortablere neue Asphaltschicht. Wegen der beengten Verhältnisse müssen diese Wege voll gesperrt werden. Für Radfahrer und Fußgänger sind Umleitungsstrecken ausgewiesen. Diese Umleitungen sind unumgänglich. Das Tiefbauamt bittet dringend, sich an diese Sperrungen zu halten – auch wenn es so aussieht, dass an den einzelnen Wegestrecken nicht gearbeitet wird. LKW und Bagger sind so breit, dass ein „fußläufiges vorbeihuschen“ sehr gefährlich ist.

Wenn das Wetter mitspielt, beträgt die Bauzeit für die Radwege in Gremmendorf entlang der WLE voraussichtlich vier Wochen.

(Visited 65 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Die „Marke Wolbeck“ stärken – auch via Internet
Über Andreas Hasenkamp 6501 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*