Radsportler können mit Trikots für Münsterland Flagge zeigen

Münster.- Radsportlern im nördlichen Münsterland sind die Steigungen im Teutoburger Wald bekannt. Alle anderen können sich jetzt auf die Anstiege einstimmen, die am 3. Oktober beim Sparkassen-Münsterland-Giro zu fahren sind. Ab sofort sind die Höhenprofile aller Strecken auf der Webseite der Veranstaltung zu sehen (www.sparkassen-muensterland-giro.de). Damit steht der Taktikplanung und mentalen Vorbereitung für das Radsport-Ereignis am Tag der Deutschen Einheit nichts mehr im Wege. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 25.04.2007 mit.

Foto: Presseamt Stadt Münster / Angelika Klauser    Münsterland-Giro

"Straße frei für den Radsport" heißt es jedes Jahr am Feiertag 3. Oktober. Anlässlich des Sparkassen-Münsterland-Giro starten dann auch ambitionierte Freizeitsportlerinnen und -sportler zu einem der bundesweit größten Jedermannrennen (Bild: nach dem Start in Münster am 3. Oktober 2006).

Trikot des Münsterland-Giro bestellen

Außerdem kann auf den Internetseiten das offizielle Trikot des Münsterland-Giro bestellt werden (29 Euro). Was 2006 den Teilnehmern der Jedermannrennen vorbehalten war, ist bis zum 3. September auch für alle anderen Radsportler und Fans möglich, die nicht am Rennen teilnehmen. Allerdings: Ausgegeben wird das Trikot mit dem Flammenmuster erst am 3. Oktober.

Für die Radregion Münsterland Flagge zeigen

Wer schon jetzt für die Radregion Münsterland Flagge zeigen will, entscheidet sich für das offizielle Trikot und die dazu passende Hose in Profiqualität des Teams Agapedia-Münsterland. Das Team um Annika Grüber, Siegerin der T-Mobile-Cycling-Tour 2006, ist in diesem Jahr erneut als Botschafter für den Münsterland-Giro unterwegs und macht Werbung für Deutschlands Top-Radregion Münsterland. Vom Verkaufspreis des Agapedia-Trikots (59 Euro) gehen zehn Prozent an die Stiftung Agapedia "Kinder brauchen starke Partner".

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Ob Gastronomen, Betreiber außergewöhnlicher Locations oder Anbieter von Rahmenprogrammen - ein halbes Dutzend neue Partner verstärken den Tagungsguide der Kongressinitiative Münster. Das Online-Arbeitshandbuch für alle, die einen Kongress in Münster veranstalten möchten, hat sich seit 2014 als wichtiges Marketinginstrument für den Tagungsstandort etabliert, in dem über 80 Tagungsorte,…
  • Das Auslandsgeschäft der Industrie im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen entwickelt sich weiter überdurchschnittlich gut, berichtet die IHK. Um über elf Prozent legte der Export im Jahr 2005 gegenüber dem Vorjahr zu. Das ist nach Angaben der IHK der höchste Zuwachs seit dem Rekordwert des Jahres 2000. …
  • Münster.- Die künftige europäische Förderpolitik war Thema eines Gesprächs zwischen dem "Arbeitskreis Europa" der Region Münsterland und NRW-Europaminister Michael Breuer. Die Landrätekonferenz aus den Münsterland-Kreisen und der Stadt Münster hatte dazu ein Positionspapier erarbeitet. Im "Arbeitskreis Europa" der Landrätekonferenz arbeiten neben den Kreisen und der Stadt Münster auch Wirtschaftsförderungsgesellschaften und…
  • Unbekanntes erforschen, in ferne Länder reisen – das verbinden viele Menschen mit dem Begriff "Expedition". Dass es Spannendes und Neues auch vor der eigenen Haustür zu entdecken gibt, beweist die "Expedition Münsterland" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Weit über 69.000 Besucher informierten sich seit dem Auftakt im Jahr 2010 bei…
  • Münster. Auf der "Vakantiebeurs" in Utrecht hatte ein neuer gemeinsamer Messestand der Regionen Münsterland, Osnabrücker Land, Grafschaft Bentheim und Südliches Emsland Premiere. Für Münster warben dort Claudia Jostmeier und Julia Hattrup von Münster Marketing mit Prospekten, Broschüren und in vielen Gesprächen. Die benachbarten Regionen präsentieren sich seit Jahren mit dem…
Follow by Email
RSS