Rad-Rennen: Münsterland-Giro kooperiert mit Deutschland-Tour

Münster.- Die Organisatoren des Sparkassen-Münsterland-Giro und der Deutschland-Tour mit dem "Edeka-Raceday" arbeiten künftig zusammen. Geplant ist ein enger Austausch zwischen den Jedermannrennen im Münsterland und in Hannover. "Wir wollen Ideen und Strategien austauschen, um beide Rennen weiter zu verbessern", so Reinald Achilles, Sprecher der Deutschland-Tour. In Niedersachsen fällt der Startschuss am 18. August bei der Schlussetappe der Deutschland-Tour. In Münster gehen Jedermänner und Profis am 3. Oktober an den Start.

 

Mit über 1500 Teilnehmern hat der Münsterland-Giro 2006 einen Traumstart hingelegt und von den Teilnehmern positive Kritiken erhalten. Drei Monate vor der zweiten Auflage deutet sich bereits eine noch größere Teilnehmerzahl an. Das Rennen mit Start und Ziel in Münster kann in diesem Jahr erstmals über drei Strecken (60, 100 und 130 Kilometer) gefahren werden. Gleichzeitig ist der Münsterland-Giro erneut Finale für die T-Mobile-Cycling-Tour.

Auch beim Edeka-Raceday in und um Hannover stehen drei Strecken zur Auswahl. Mit 50, 70 und 100 Kilometern sind die Distanzen allerdings etwas kürzer. Ähnlich wie in Münster sind die Jedermänner und -frauen anschließend auch beim Rennen der Profis hautnah mit dabei. Information: www.sparkassen-muensterland-giro.de, www.edeka-raceday.de. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 25.06.2007 mit.

Bitte gib der Seite ein