„Wohnen für Hilfe“ auch in Mecklenbeck

Münster.-  "Wohnen für Hilfe" – wie funktioniert das und wer kann mitmachen? Darüber informiert Christa Reiffer vom städtischen Wohnungsamt am Dienstag, 28. August, um 17 Uhr im Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche in Mecklenbeck, Mecklenbecker Straße 435.

Zu der gemeinsamen Veranstaltung von Ev. Johannes-Kirchengemeinde und Wohnungsamt sind alle Interessierten willkommen. "Wohnen für Hilfe" vermittelt Wohnpartnerschaften zwischen Jung und Alt. Studierende kommen so an günstigen Wohnraum, im Gegenzug erhalten Senioren praktische Alltagshilfen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Brasiliens Ungleichheit plastisch vermitteltMünster-Wolbeck. Um das Engagement gegen Armut und Ungleichheit drehte sich am Dienstag der Schultag für die Schüler der elften Klassen: Aus Brasilien war René Ivo Gonçalves zu ihnen gekommen, im Rahmen der internationalen  Fastenaktion  2016. Die führt MISEREOR erstmals zusammen mit dem Rat der christlichen Kirchen in Brasilien durch. Der…
  • AK Flüchtlinge will Umzugs-Management organisierenMünster-Angelmodde. Während sich in den Nachrichten die Ereignisse zum Thema Flüchtlinge überschlagen, wird im Kreis der kommunalen Hilfe auf längere Sicht gedacht und gehandelt, bei den beruflich Involvierten wie auch bei den Helfern.  Dieser Eindruck stellte sich am Mittwochabend ein, als sich 39 Menschen in einem Saal der Friedenskirche trafen.…
  • Münster.- Der schönste Tag im Leben von Klaus Fennenkötter und Judith Krützkemper  markiert am 24. Mai 2006 einen historischen Tag für Handorf. Zum ersten Mal in der Geschichte seit der Einführung deutscher Standesämter im Jahr 1874 können Brautpaare sich das Ja-Wort in Handorf geben. Klaus Fennenkötter und Judith Krützkemper werden…
  • Münster.- Was haben die Schauspielerin Marianne Rogée ("Lindenstraße") und Johanne Walhorn, die Gründerin des Anna-Krückmann-Hauses gemeinsam? Welchen Einfluss nahm Gisela Naunin auf das Grundgesetz?  Wie machte Berta Hüffer Politik? Und wie radikal waren die Ansichten von Mathilde Franziska Anneke? Antworten darauf liefert eine Ausstellung im Stadthaus 1. Ihr Titel: "Frauenbilder:…
  • Die Stadt beflaggt das Stadtweinhaus am Sonntag, 28. August, mit den Fahnen der Niederlande, der Bundesrepublik und der Stadt Münster. Sie erweist damit dem Deutsch-Niederländischen Korps ihre Reverenz, dessen zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt im Rathaus begangen wird.
Follow by Email
RSS