Quartett Feria mit Pop-Arrangements bei KulturVorOrt Wolbeck

Quartett Feria mit Pop-Arrangements bei KulturVorOrt Wolbeck
Anerkennung und Dank: Christian Pabst, Hendrik Müller, Fuensanta Méndez und Ben Bönniger als "Feria" bei KulturVorOrt Wolbeck. Foto: anh.

Zuletzt aktualisiert 28. Oktober 2018 (zuerst 26. Oktober 2018).

Münster-Wolbeck. Das recht neue Quartett „Feria“ steht für „Jazz und mehr“ – am Freitagabend füllte es den Saal der Christuskirche in Wolbeck eher mit „mehr“, nämlich mit Pop-Arrangements. Pop-Musik, die ihn in seinem Leben begleitet habe, die hatte der musikalische Gastgeber Ben Bönniger ausgewählt und Christian Pabst, Pianist und Komponist, gebeten, die Pop-Werke für die Vier zu arrangieren.
„Bye Bye Blackbird“ machte als Jazz-Standard den Anfang, es folgten Arrangements zu Stücken von Simply Red, von Madonna mit „Live to Tell“, John Lennon, The Police und Joni Mitchel, auch „Pink Moon“ des Folk-Musikers Nick Drake“. Brasilianisches von Djavan Caetano Viana („Lambade de serpente“) glänzt in der einfühlsamen, ausdrucksstarken Stimme der Sängerin des Abend, Fuensanta Méndez, Sängerin aus Mexiko. Kunstvoll sind die Arrangements ausgearbeitet, in vielen Variationen wird Simply Reds „Fairground“ ausgiebig phantasievoll durchwandelt. Früh kommt Zwischenapplaus auf für Soli am Flügel, am Schlagzeug und für den Gesang.
Zweimal dankt Bönniger dem Publikum für die aufmerksame und herzliche Aufnahme des Programms, die Atmosphäre sei „familiär“. Die Veranstaltung war fast ausverkauft. Bönniger am Schlagzeug kennt man als Initiator der Konzerte „JazzLuck“ im Museum für Lackkunst und als stellvertretenden Schulleiter der Musikschule Wolbeck. Selbst gespielt habe er im Saal der Christuskirche allerdings selten, sagte er, meist habe er Stühle aufgebaut für Schülerkonzerte. Er schätze die Akustik. Die anderen Musiker waren eigens aus Amsterdam angereist: Méndez, Pabst, und Hendrik Müller am Kontrabass.
Das Konzert geht zurück auf ein Versprechen Bönnigers gegenüber dem Verein KulturVorOrt Wolbeck. Auch das nächste Konzert habe weit über ein Jahr Vorlauf gehabt, so die Vorsitzende, Heidemarie Markenbeck. Am 7.12. kommt von der Musikhochschule Münster Professorin Annette Koch mit vier Schülerinnen und einer Pianistin. Und, wie Markenbeck selbst erst am Vortag erfahren hatte: Die Sängerinnen werden auch schauspielern, bringen allerhand Requisiten mit in die Christuskirche.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Konzert „Drei Frauen und die Liebe“ in der Christuskirche WolbeckMünster-Wolbeck. Zum Konzert „Drei Frauen und die Liebe“ mit dem Trio Vernice hatte der Verein KulturVorOrt Wolbeck in den Saal der Christuskirche eingeladen: Der Saal war mit etwa 100 Gästen voll. Mit zarten Klängen füllten ihn die Sängerin Heide Bertram zusammen mit Marieke Kroes an einem besonderen Akkordeon und Cecilia…
  • Heide Bertram singt wieder bei KulturVorOrt WolbeckMünster-Wolbeck. Heide Bertram war nicht zum ersten Mal bei KulturVorOrt Wolbeck als Sängerin zu Gast; sie fand am Freitagabend wieder einen fast ganz vollen Saal des Gemeindezentrums an der Christuskirche vor. Mitgebracht hatte die Sopranistin zum Konzert die Pianistin Eva Charouri. „Liebe“ war der rote Faden des Konzert-Abends, das Motto…
  • Balladen von Piazolla inszeniertMünster-Wolbeck (agh). Wie vielfältig doch dieser Astor Piazolla ist … Zum dritten Mal war am Freitagabend das Trio Luz y Sombra beim Verein KulturVorOrt Wolbeck, zum zweiten Mal im Saal der Christuskirche: Miriam Erttmann an der Violine, Kymia Kerami an der Klarinette und Katja Steinhäuser am Klavier. Zum ersten Mal…
  • „Les Sirènes“ musizieren mit Milan Svoboda in der Christuskirche in WolbeckMünster-Wolbeck. Eine Hommage, eine Ehrung für die Beatles – gespielt von vier Streichinstrumenten und einem Piano lässt das auf originelle Adaptionen der Pilzkopf-Musik hoffen. So konnten sich die Veranstalter des Vereins KulturVorOrt am Freitagabend beim Konzert über 111 Gäste im Saal der Wolbecker Christuskirche freuen. Ehrung für die Beatles  -…
  • Gefühl und Präzision im Konzert mit Studierenden der Musikhochschule MünsterMünster-Wolbeck. „Bekenntnis und Leidenschaft“ war das Konzert betitelt, das Studierende und Absolventen der Musikhochschule Münster am Freitagabend in der Christuskirche in Wolbeck gaben. Die Musizierenden waren international wie vielleicht noch nie; Chanho Park, Noel Araya, Chi-An Huang, Yuki Takeno, Olha Vasylieva und Vasil Topalov stammen aus Korea, Eritrea, China, Japan,…
Follow by Email
RSS