“Tag der internationalen Hanse” und “Internationaler Hansetag”

Münster.- Am Samstag, 12. Mai, heißt Münsters Kaufmannschaft ihre Gäste zum vierten Mal an einer 100 Meter langen Hansetafel auf dem Prinzipalmarkt willkommen. Vor historischer Kulisse werden Kaufleute und Geschäftsführer mit westfälischen Schinken- und Käseschnittchen, Pinkus-Bier und Wein die Besucher bewirten. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 04.04.2007 mit.

Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann wird das "Hansemahl" gemeinsam mit den Kaufleuten um 12 Uhr eröffnen. Anschließend sind alle eingeladen, an der langen Tafel Platz zu nehmen (bis 19 Uhr). Mit dieser Geste für die Gäste präsentiert sich Münster als Stadt des Handels und der Dienstleistung und hält seine Tradition als Hansestadt mit internationalem, weltoffenem Charakter lebendig.

Als Erinnerung verteilen die Kaufleute an diesem Tag eine eigens dafür entworfene "Hanse-Tüte" an ihre Kunden.Kostenlose Stadtführungen auf den Spuren der Hanse starten um 12.30 Uhr und 15.30 Uhr von der Bürgerhalle im Rathaus. Das Hanse-Kabinett im Stadtmuseum lädt zur Zeitreise ein. Kinder erleben im Maxi-Turm – dem Stadthausturm am Prinzipalmarkt – pädagogisch betreut kurzweilige Stunden bei Spiel und Spaß (10 – 18 Uhr).

Das zeitliche Umfeld zum "4. Münsteraner Hansemahl" passt genau: Vom 10. – 13. Mai ist "Internationaler Hansetag" in Lippstadt. Zugleich stimmt das "Hansemahl" auf den "Tag der internationalen Hanse" am 19. Mai ein, wenn Münster seine Gäste zum Eurocityfest empfängt (18. – 20. Mai).

(Visited 38 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*