„Always the Sun“ für das Eurocityfest 2010

Dominikaner-Kirche Münster

Münsters Innenstadt wird vom 14. bis 16. Mai zur Partyzone / The Stranglers spielen Samstag auf dem Domplatz
Münster. The Stranglers, The Baseballs und Wolf Maahn sind die Top-Acts beim 11. Eurocityfest in Münster vom 14. bis 16. Mai. Die Stadt stellt sich auf hunderttausende Besucher ein. Der Startschuss für das größte Open-Air-Festival der Region fällt am Freitag (14.5.) um 16 Uhr auf der Bühne am Prinzipalmarkt.

Für drei Tage im Mai macht das Eurocityfest Münsters Innenstadt zur Kultur- und Partyzone. 20 000 und mehr Fans werden an jedem Festivaltag allein vor der Hauptbühne am Domplatz erwartet. „Die Bands geben das auf alle Fälle her“, zeigte sich Steffi Stephan, Geschäftsführer der Eurocityfest GmbH, bei der Vorstellung des Programms sicher.

Top-Acts auf dem Domplatz

Mit The Baseballs werfen am Freitag (14.5.) ausgewachsene Echo-Gewinner und Chartstürmer ihre Kappen in den Ring. „Live sind sie eine echte Offenbarung“, lobt Stephan die jungen Rock ’n Roller, die musikalisches Können in unbändige Spielfreude umsetzen. Blind sowie Wolf Maahn und Band sind am Samstag (15.5.) für Stephan würdige Vorbereiter auf den großen Höhepunkt des 11. Eurocityfestes: den Auftritt von The Stranglers, die in den 1980er-Jahren mit „Golden brown“ und „Always the sun“ Welthits geschaffen haben, die noch heute zum festen Repertoire vieler Radiosender überall auf der Welt gehören. „Dass wir sie für Münster verpflichten konnten, macht uns wirklich stolz“, so Steffi Stephan.

Ein Fest für alle

Baseballs und Stranglers – in diesem musikalischen Kontrast zeigt sich für Stephan die besondere Herausforderung, vor der die Programmmacher jedes Jahr von Neuem stehen. „Das Eurocityfest ist ein Fest für alle. Wir müssen und wir wollen viele Geschmäcker bedienen“, so der Jovel-Betreiber und Bassist von Udo Lindenbergs Panik-Orchester. Das heißt auch: Cover-Bands mit bewährten Showprogrammen werden nicht fehlen. Stephan: „Sie garantieren Stimmung. Die Leute wollen sie sehen und hören – und das ist gut so. Wichtig ist uns aber, dass die Qualität stimmt.“ Besonders viel erwartet Stephan von „Still Collins“, die am Sonntag (16.5.) auf dem Domplatz mit perfekten Cover-Versionen von Super-Star Phil Collins den Schlusspunkt beim Eurocityfest setzen. „An diesem Abend liegt was in der Luft“, verspricht er in Anspielung an Collins Megahit „In the air tonight“.

Zum Thema.:  Wilsberg und ein Haufen hübscher Mädchen: Kino-Premiere von „Misswahl“ mit Privatdetektiv im S

Sehr zufrieden mit der Programm-Qualität zeigte sich Fritz Schmücker von Münster Marketing für den Veranstalter Stadt Münster. „Ein Klasse-Programm“, so Schmücker. „Man darf nicht vergessen, dass das Fest ohne einen Cent Zuschuss von der Stadt und ohne Eintrittsgelder auskommen muss.“ Die Finanzierung erfolge zum großen Teil über den Getränkeverkauf. An die Besucher appellierte er, keine Getränke in die Innenstadt mitzubringen. Schmücker: „Nur wer sein Bier oder seine Cola an den regulären Ständen kauft, trägt dazu bei, dass es auch in Zukunft in Münster ein Eurocityfest mit großen Bands gibt, das ein kostenloses Programm unter freiem Himmel bietet.“

Neu: Bühne vorm Stadthaus 1 für das Eurocityfest

Rund 80 Bands und Solokünstler treten beim 11. Eurocityfest auf. Dieses Jahr werden sechs Bühnen aufgebaut. Bei den Standorten gibt es eine Veränderung: Die Bühne vom Drubbel zieht auf den neu gestalteten Platz vor das Stadthaus 1. Dort bietet das Eurocityfest vor allem Nachwuchsbands eine Plattform. Über den neuen Standort ist Cheforganisator Marvin Lindenberg von der Eurocityfest GmbH glücklich: „Damit binden wir die Stubengasse, den neuen Vorzeigeplatz der City, in das Eurocityfest ein.“ Prinzipalmarkt, Rosenstraße, Dominikanerkirche und Bunter Vogel sind neben Domplatz und Stadthaus 1 die weiteren Bühnenstandorte.

Zum Thema.:  Drei Quartette und zwei Trios sorgen am Samstag in Münster für "Tafelmusik"

Flanieren, staunen, genießen beim Eurocityfest

Nicht alles ist Musik beim 11. Eurocityfest. Ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm bildet den Rahmen für das Live-Spektakel. Händler, Kunsthandwerker und Vereine haben bereits ihre Teilnahme fest zugesagt und laden mit attraktiven Angeboten zum Flanieren, Staunen und Genießen in Münsters Innenstadt ein. Die Getränkestände werden ausschließlich von Münsters Gastronomen bedient. Der Syndikatplatz mit dem Maxi-Sand ist zentrale Anlaufstelle für die jüngsten Eurocityfest-Besucher.

Bühne frei für Retter und Ordnungshüter

Feuerwehr und Polizei nutzen in diesem Jahr wieder das Eurocityfest als Bühne, um sich unterhaltsam zu präsentieren und über ihr Aufgabenspektrum zu informieren. Am Sonntag um 11 Uhr beginnt auf dem Domplatz eine Technikschau, bei der kleine und große Besucher einen Blick in moderne Spezial-, Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge werfen können. Ab 14 Uhr heißt es „Action!“. Dann proben Retter und Ordnungshüter bei Einsatzübungen den Ernstfall. Wer Fragen zu den Berufsbildern oder zum Thema Jugendfeuerwehr hat, findet am Sonntag auf dem Domplatz die richtigen Ansprechpartner.

Möglich wird das jährliche Fest durch die Unterstützung zahlreicher Helfer, Partner und Sponsoren. Neben der Warsteiner-Brauerei als Premium-Sponsor engagieren sich diesmal: Sparkasse Münsterland-Ost, Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), Kärcher Center Mecklenburg, VW Auto Krause, Tuja, Coca Cola Erfrischungsgetränke AG, Westfälische Nachrichten, Radio Antenne Münster.

Alle Informationen über das Eurocityfest im Internet: www.eurocityfest.de

(Visited 42 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*