PSD Bank ist Kunstpate für Skulpturen-Bänke

Münster.-  Die  in Sandstein eingemeißelten Satzfragmente  nennen Krieg und Aggression beim Namen. 1987 platzierte Jenny Holzer zwei Bänke mit Botschaften in den Schlossgarten. Nicht allein zur gemütlichen Rast unter Linden,  sondern – benachbart zu einem Kriegerdenkmal – zum Nachdenken.

Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG übernimmt für zwei Jahre die Patenschaft  über die Skulptur der amerikanischen Künstlerin. „Im Sinne einer Direktbank leisten wir auch direkt Unterstützung, das Kunstwerk gegen Krieg und Aggression zu erhalten“, erläutert Heinz Kalab (Foto) vom  Vorstand der PSD Bank.

„Wir wollen einen Beitrag zu Pflege und Erhalt der renommierten Sammlung zeitgenössischer Kunst leisten, die inzwischen ein Markenzeichen Münsters ist“.

(Visited 52 times, 1 visits today)
Please follow and like us:
Zum Thema.:  Bläsermusik auf Prinzipalmarkt

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*