Projekt „Kultur und Schule“ zieht in Münster

Münster/Schule. Schon zum vierten Mal soll das NRW-Landesprogramm "Kultur und Schule" Kindern und Jugendlichen ermöglichen, Kunst und künstlerische Projekte kennen zu lernen. Künstler sowie Kunstpädagogen, die Projekte "zur Stärkung der künstlerisch-kulturellen Bildung" an allgemein- und berufsbildenden Schulen durchführen, werden gefördert.

Anträge bis 30. April beim städtischen Kulturamt stellen / Förderung wird ausgeweitet

Projektanträge für das Schuljahr 2009 / 2010 nimmt das städtische Kulturamt bis zum 30. April entgegen.

Die Projekte werden außerhalb des Unterrichts angeboten. Und sie finden regelmäßig statt (rund 40 Einheiten pro Schuljahr à 90 Minuten wöchentlich). Über die Anträge entscheidet eine Jury noch vor den Sommerferien.

Projekt "Kultur und Schule" zieht in Münster weiter Kreise

 

"Für Projekte in Münster stehen 51 000 Euro zur Verfügung. Somit gibt das Land noch einmal 5000 Euro mehr nach Münster als im vergangenen Schuljahr", möchte Frauke Schnell, Leiterin des Kulturamtes, die Kunstschaffenden in Münster zum Engagement für die Jüngsten animieren. Heranwachsende sollen in diem Projekt erfahren können, wie bereichernd kreatives Auseinandersetzen mit Kunst und Kultur sein kann. Für Ausdrucksvermögen, für eine differenzierte Wahrnehmung, für die Persönlichkeitsentwicklung insgesamt.

Die Antragsformulare und nähere Informationen zum Programm "Kultur und Schule" gibt es im Stadtnetz unter www.muenster.de/stadt/kulturamt oder per Telefon bei Hildegard Thesing, Telefon 4 92-41 21.

(Visited 67 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*