Projekt ´Jedem Kind ein Instrument´

Wenn es der Landes-CDU ernst ist mit diesem Projekt, müssen die Musikschulen in Münster nicht bange sein. "Das ist ein Meilenstein in der Kulturpolitik Nordrhein-Westfalens und ein erster Glanzpunkt im Rahmen der Planungen zum Ereignis 'Kulturhauptstadt 2010'." Mit diesen Worten begrüßte Manfred Kuhmichel, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, das Projekt ´Jedem Kind ein Instrument´, das am 06.02.2007 von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, Kulturstaatsminister Bernd Neumann und den anderen Beteiligten in Bochum vorgestellt wurde.

"Wer weiß, wie wichtig die musische Bildung und Erziehung für die kindliche Entwicklung ist, der kann dieses Projekt nur begrüßen und unterstützen. Die Hirnforschung belegt: Musik fördert Wachheit und Aufmerksamkeit. Das bedeutet: Wer ein Instrument beherrscht, kann besser lernen. Damit erhöhen wir die Zukunftschancen der jungen Menschen."Das von Bund und Land gemeinsam ins Leben gerufene Projekt im Ruhrgebiet habe Vorbildcharakter für die kulturelle Bildung in Deutschland, betonte Kuhmichel.

"Ich bedanke mich bei allen, die sich für dieses Modellprojekt eingesetzt haben. Ich hoffe, dass wir das Projekt in nicht allzu ferner Zukunft auf ganz Nordrhein-Westfalen ausweiten können."

(Visited 17 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Musikschule und Bahnhof Wolbeck betroffen: SPD-MdL diskutiert in Wolbeck
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*