Premiere von Ritter Rost am Gymnasium Wolbeck

Ritter Rost mit GroupiesMünster-Wolbeck. „Besser als gut" sei das Musical gewesen, meinte eine 7-Jährige nach der Premiere des Musicals „Ritter Rost", die am Freitag im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Wolbeck stattfand. Wie sie waren auch manche andere zur Premiere gekommen, obwohl keiner aus der Familie mitspielte. Der Saal war voll. Die Aufführungen des Gymnasiums haben sich im Laufe der Jahre einen guten Ruf erarbeitet. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht: „Jetzt kann ich mit Schwung in das Wochenende gehen", meinte eine Mutter nachher.

{xtypo_warning}Jetzt mit Foto-Strecke zur Ritter-Rost-Premiere {/xtypo_warning}

Leichte Zweifel an der Textsicherheit der Akteure hatte es vor nicht einer Woche noch gegeben – die Erfahrung vieler gelungener Aufführungen könnte zu falscher Selbstsicherheit verleiten, hatte die regieführende Lehrerin Heike Behrens befürchtet.

Aber sie haben es wieder einmal geschafft. Ausfälle im Text waren nicht zu bemerken, stimmsicher waren sie ebenso – nur einige wenige der Tanz-Einlagen könnten etwas Feinschliff vertragen. Dafür waren andere nicht nur einfallsreich choreographiert, sondern auch bestens vorgetragen.

Und wer trotz des Schwungs, trotz der mitreißenden Musik, dem Lauschen zum gutenGesang noch wenigstens dann und wann auf Details am Rande achten konnte, der konnte noch in den Nebenrollen wie bei Kameramann und Fotograf sehen, dass sie bis in die Mimik hinein gut gefüllt wurden. Die Schüler hatten ohnehin, das istTradition, manchen Einfall beigesteuert. Und da viele schon seit Jahren, teilsvon der fünften Klasse an, mitspielen, sahen sich die Rollen lebendig ausgefüllt.

So verschlafen Ben MacPenn (Johannes Götte) ist, so rabiat ist er in wachen Momenten, sogar gegenüber Drache Koks. Der kann sich mit keinem Drachenfeuer wehren. Auch das bei den Schlossbewohnern selbst kolossal wirksame Gespenst(Johanna Ritter) versagt bei den Filmmenschen; Fitness-Training dauert auch beider quirligen Bobby Top (Hanan Jöns-Anders) zu lange. Aber Koks ist clever, krempelt den Drachenschwanz hoch und schaltet den arroganten Fremdgänger Ronny aus – er nutzt die Schwächen, die die Leute vom Film mitbringen. Da ist dann auch die aufgeblasene Schönheit Grace (Greta Kaisen) mit Mama (Hanna Sauerland)nützlich. Der souverän-zynische Regisseur Twister (Lukas Nover) kennt seinePappenheimer.

RitterRost (David Wickel) selbst ist auf tapsige Art eitel, gibt auch gern mal den Frauenheld – wieder Gelegenheit für eine schöne Gesangseinlage. Aber sein Burgfräulein (Herfurtner) liebt er, stürzt sich aufopferungsvoll in den Schwertkampf mitRonny  – eine Szene mit den wohl köstlichsten Gags der Aufführung. So kann man mit dem rostigen Helden mitzittern, ob es noch etwas wird mit den beiden.

Und die Schüler konnten sich und ihre Unterstützer bei Musik, Regie und Gestaltungvor begeistertem Publikum feiern. Vielleicht erinnerten sich einige auch nochan die Aufführung aus dem Jahre 1996.

{xtypo_info}Hier ein Vorbericht mit Fotos zum Musical Ritter Rost im Gymnasium Wolbeck{/xtypo_info}

Burgfräulein Bö 

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/boe&sort=asc&timed=true}

Ritter Rost

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/ritter&sort=asc&timed=true}

Grace

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/grace&sort=asc&timed=true}

Sieg der Schlossbewohner

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/sieg&sort=asc&timed=true}

Das Schloss tanzt

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/tanz&sort=asc&timed=true}

Weitere Rollen und Situationen eines turbulenten Musicals

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/schulen/gymnasium/2008-ritter-premiere/sonstige&sort=asc&timed=true}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*