Pfarrfest 2015 der Gemeinde St. Nikolaus Münster gut angenommen

Pfarrfest 2015 der Gemeinde St. Nikolaus Münster gut angenommen
Die Fronleichnams-Prozession von St. Nikolaus Münster endete im grünen Rund des Pfarrgartens. Foto: Andreas Hasenkamp.

Zuletzt aktualisiert 5. November 2015 (zuerst 4. Juni 2015).

Münster-Angelmodde. Neues gebe es diesmal nicht, das sei hier der Erfolg des Bewährten, meinte ein Angelmodder. Aber es gab neue Angebote beim Pfarrfest von St. Nikolaus Münster mit seinen Aktiven aus seinen vier Kirchorten: Etwa den Stand der Jugend St. Bernhard, die mit einem Fotostand mit vielen Accessoires Geld sammelte für ihr Ferienlager. Ebenfalls für ihr Lager arbeitete am Pommes-Stand die Leiterrunde aus St. Agatha: Mit originellen Namen auf den Mützen und einer La Ola für Spender verbreiteten sie gute Laune: „Soßen Sonja“, „Hexxler“ oder „Ich helfe wo ich kann“ und der „Fett-Spezi“.

Viele Anbieter aus allen Kirchorten bereichern Pfarrfest 2015

Neu waren auch der Waffelstand und das Luftballon-Knoten, zudem sorgten Kinder der St. Ida Schule mit ihrem Chor für Musik. Kinder der Eichendorff-Schule zeigten gleich mehrere Nummern. Einen eleganten Tanz mit Seilen führten fünf Jungen auf: „Das haben sie selbst entwickelt“, sagte die Lehrerin Maria Becker.

Pfarrfest 2015 der Gemeinde St. Nikolaus Münster gut angenommen

„Man sieht dem Fest an, dass es von Familien lebt“, sagte Pfarrer Jörg Hagemann. Zum Fronleichnam-Gottesdienst waren etwa 600 Menschen gekommen. Der rührenden Verabschiedung von Pastoralreferentin Louisa Helmer („Es war eine tolle Zeit mit ihr“, so Hagemann) folgte eine Kurz-Prozession in den Garten des ehemaligen Pfarrhauses: Fahnen von kfd und der Bruderschaft St. Achatius Nikolai Wolbeck voran, gefolgt von gut 40 kleinen und großen Messdienern (die Zahl der Messgewänder hatte nicht ausgereicht), Kommunionkindern und der Gemeinde. Nach dem Schlusssegen ergoss sich der der Strom der Teilnehmer über das Pfarrfest rund um die Kirche St. Agatha. Für Kinder leitete Diakon Dr. Kai Herberhold einen Gottesdienst in St. Agatha. Etwa siebzig Kinder unterschiedlichen Alters seien gekommen, so Herberhold. Die Kinder gestalteten Fähnchen.

Pfarrfest 2015 noch bunter

„Bislang immer noch steigend, jedes Jahr“ sei die Zahl der Teilnehmer beim Pfarrfest der Gemeinde St. Nikolaus Münster, freute sich Diakon Ralf Bisselik. „Das Pfarrfest wird immer bunter“, so Philip Feldhaus.

Weitere Fotos vom Pfarrfest 2015 der Gemeinde St. Nikolaus Münster später an dieser Stelle

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • In der Kirche auf dem LandMünster-Angelmodde. Kurz vor Schluss war das Publikum gefordert. Erneut war der Laien-Projektchor „God's Black Sheep“ am Sonntagnachmittag zu Gast in der Kirche St. Bernhard, im Gepäck viele neue Gospel-Lieder aus 14 Probenterminen. Bei strahlendem Sonnenschein waren die Bänke gut besetzt, aber nicht ganz voll. Die Grundstimmung war diesmal eine andere.…
  • Seniorengemeinschaft St. Bernhard feiert 45. JubiläumMünster-Angelmodde. Zum 45. Jubiläum erwiesen viele der Seniorengemeinschaft St. Bernhard die Ehre: Im Fest-Gottesdienst spielten Martina Pahl und Arne Tigges Werke von Georg Friedrich Händel und Jules Massenet, der leitende Pfarrer von St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann, hatte vor einem Termin auf Stadtebene noch Zeit gefunden, hinzu kamen Pfarrer Klaus…
  • Musikalisches Geschenk: Chor conTakt singt erneut in St. BernhardMünster-Angelmodde. „Ein Geschenk des Himmels“ nahmen am Sonntag Besucher des Weihnachtssingens mit dem Chor conTAKT in der Kirche Sankt Bernhard an. Zur Einstimmung in das Feierliche sang der Chor Lateinisches, das „Laudate omnes gentes“, um dann ins Deutsche und Englische zu wechseln. „Lassen wir uns beschenken und entführen mit der…
  • Münster-Angelmodde. Am Montagabend, den 21.01.2008, übernahm Andrea Buschkamp den Vorsitz des Kirchenchors von St. Bernhard von Rudolf Moschner. Der Chor wählte in der Gaststätte „Hubertus-Klause“ in der Höfte-Straße. Kirchenchor  von St. Bernhard elf Jahre geleitet Moschner war 1996 Raimund Fox gefolgt und hatte das Amt elf Jahre lang ausgeübt. Nun…
  • Medien im Mittelpunkt: Büchereien in Münster-Südost zeigen NeuesMünster-Südost. Etwas Besonderes nicht für Bücherfreunde gab es am Wochenende in den Öffentlichen Büchereien an St. Ida, St. Agatha, St. Nikolaus und St. Bernhard, auch in der Friedenskirchen-Gemeinde. Ob neu eingekaufte Bücher, andere Medien wie Spiele oder Tonträger, oder Bücher-Flohmarkt, überall gab es alte Schätze oder Neues zu entdecken. „Wenn…
Follow by Email
RSS