Personalberatungen aus dem Münsterland wollen Kompetenz-Profil zeigen

Personalberatung. Führende münsterländische Personalberatungen haben sich im „Netzwerk Personalberatung Münsterland“ zusammengeschlossen, um aktiv auf ihr Know-how und ihre Kompetenz in der Personalsuche, -auswahl und -beurteilung aufmerksam zu machen und der münsterländischen Wirtschaft Nutzen und Möglichkeiten der Beratung in wichtigen Personalentscheidungen zu verdeutlichen. Unterstützt wurde die Gründung dieses Netzwerks durch „Münsterland e.V.“, motiviert von der gemeinsamen Zielsetzung, qualifizierte Fach- und Führungskräfte für die Region zu gewinnen und zu binden.Dazu gehört auch die von „Münsterland e.V.“ entwickelte Jobbörse „jobwunderland.com“: eine Plattform, auf der die Unternehmen und Personalberater aus der Region ihre offenen Positionen kostenfrei veröffentlichen können.

Professionelle Beratung in der Rekrutierung von Spezialisten und Managern beruht auf vielen Kompetenzen: die Kenntnisse der regionalen Unternehmensstrukturen und der Mentalität der Menschen sind dabei ein ganz wesentlicher Faktor. Die ortsansässigen Personalberatungen verstehen weit besser, in welcher konkreten Situation sich die Unternehmen in der Region und am Arbeitsmarkt bewegen. Auch die spezifischen Kenntnisse über die Mentalität und Unternehmenskultur der heimischen Kunden macht es leichter, die richtigen Kandidaten für eine Position zu finden und diese für das Leben und Arbeiten im Münsterland zu begeistern.

Das Netzwerk „Personalberatungen Münsterland“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Dienstleistung „Personalberatung“ in all ihren Facetten für die münsterländische Wirtschaft bekannter und transparenter zu machen.

Besetzung von Fach- und Führungsposition wird zunehmend komplex und zeitaufwändig

Die Besetzung von Fach- und Führungspositionen ist in kleinen und mittelständischen Unternehmen – anders als in Konzernen – keine Routineaufgabe, in der man über langjährige Erfahrung verfügt. Die „richtige“ Besetzung einer Schlüsselposition kann über Erfolg, Wirtschaftlichkeit und die strategische Entwicklung eines Unternehmens entscheiden. Während viele Firmen wie selbstverständlich Steuerberater und Rechtsanwälte in steuerlichen oder rechtlichen Fragen hinzuziehen, verzichten sie bei wichtigsten Personalentscheidungen immer noch häufig auf professionelle Unterstützung durch externe Spezialisten.Während es früher i.a. reichte, eine Anzeige in der regionalen Zeitung zu platzieren, ist es heute wesentlich schwieriger und zeitaufwändiger, eine Position qualifiziert zu besetzen. Personalberater sind Profis in der Auswahl der richtigen und für den Kunden kostengünstigsten Rekrutierungswege. Sie kennen die einschlägigen Online-Stellenbörsen (z.B. jobwunderland.com für das Münsterland), die Vielzahl der Fachzeitschriften für bestimmte Berufsgruppen oder Branchen, Social-Media-Plattformen für verschiedene Zielgruppen und nutzen dieses umfangreiche und ständig zu aktualisierende Wissen für die Ansprache interessanter Kandidaten. Und das alles diskret und vertraulich für das suchende Unternehmen und den interessierten Bewerber. Ein dickes Plus der regionalen Personalberater: Das tiefgreifende Verständnis für die lokalen Besonderheiten des Unternehmens und der dort handelnden Personen.

Was leisten Personalberater?

Basis für die qualifizierte Besetzung einer Fach- oder Management-Position ist ein ausführliches und persönliches Gespräch zwischen Kunden und Berater, in dem die Situation und die Ziele des Unternehmens herausgearbeitet und alle Anforderungen an den zukünftigen Stelleninhaber präzisiert werden. Gleichzeitig stellt der Berater seine Erfahrungen, Referenzen und Vorgehensweise vor. Vertrauen kann nur dann entstehen, wenn beide Seiten ihre Erwartungen für die Zusammenarbeit klar definieren. Seriöse Berater arbeiten ausschließlich im Alleinauftrag und auf einer vorab abgestimmten, schriftlich fixierten Honorarbasis.

Auf der Grundlage des breiten Erfahrungsschatzes des Beraters wird gemeinsam mit dem Kunden eine erfolgversprechende Suchstrategie festgelegt. Will man beispielsweise die Stelle mit einem Kandidaten aus der Region besetzen, so ist zu klären, ob man regionale Medien (Print/Online) als Kommunikations-Plattform wählt oder ggfs. eine Direktansprache von Kandidaten vornimmt. Dabei muss im Rahmen der direkten Ansprache von Kandidaten besonders in einer engeren Region auf die vielfältigen Verflechtungen und gegenseitigen Geschäftsbeziehungen zwischen den dort ansässigen Unternehmen Rücksicht genommen werden. Social-Media-Plattformen und spezielle Bewerber-Datenbanken bieten heute weitere Wege für Personalberater, veränderungswillige Kandidaten auf eine Position aufmerksam zu machen. Aufgrund ständiger Veränderungen in der online- und Medienwelt sind Berater immens gefordert, neue Trends frühzeitig zu erkennen und im Sinne ihrer Klienten zu nutzen. Aufgrund ihrer langjährigen Präsenz am regionalen Markt verfügen die Recruiter zudem über eine Vielzahl gewachsener Beziehungen und entsprechende Kenntnisse über Veränderungswünsche von Fach- und Führungskräften.

Die Feinauswahl der Kandidaten erfolgt nach einer tiefgreifenden Analyse von Lebenslauf und Zeugnissen in einem persönlichen Auswahlgespräch, das durch Case Studies, fachliche Prüfungen oder psychologische Testverfahren ergänzt werden kann. Der Klient erhält einen ausführlichen Bericht von allen geeigneten Kandidaten und hat so die Möglichkeit, sich fundiert auf die erste Begegnung mit einzuladenden Kandidaten vorzubereiten.

Der Berater begleitet die Interviews beim Kunden, berät die potentiellen Vertragspartner in der Auswahl und Gestaltung der Rahmenbedingungen und steht, soweit gewünscht, Kandidaten und Unternehmen in der Einarbeitungsphase als Ratgeber zur Verfügung.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*