Opel: Konzepte entwickeln statt Steuergelder in die USA überweisen

Anlässlich der aktuellen Plenardebatte zum Thema Opel erklärt Oliver Wittke, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, am 01.04.2009:


"Als CDU-Landtagsfraktion setzen wir uns im Interesse der Mitarbeiter mit aller Kraft für einen Erhalt der Marke Opel in Deutschland und insbesondere am Produktionsstandort Bochum ein. Sobald tragfähige Konzepte für eine wirtschaftlich solide Zukunft vorliegen, sind wir bereit, als Land unseren Beitrag zu leisten und halten uns hierfür alle Instrumente offen. Die nordrhein-westfälische Regierungskoalition wird aber keine bedingungslosen und blinden Unterstützungszusagen an GM geben, mit denen Frau Kraft und die SPD zur Zeit durch die Lande ziehen. Die SPD hat nichts gelernt. Statt gemeinsam eine Lösung zu suchen, will Frau Kraft weiter mit Steuergeldern immer noch so verschwenderisch umgehen wie in den 39 Jahren SPD Regierung bis 2005. Für uns als CDU muss jedoch erst geklärt sein, dass die Hilfen in vollem Umfang in Deutschland bei Opel ankommen. Im Zentrum unserer Bemühungen stehen die Mitarbeiter und Angehörigen. In Bochum sehen wir Potentiale im Elektromobil Ampera zur langfristigen Standortsicherung."

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • "Es ist gut, dass die Banken Problembewusstsein und Lernbereitschaft signalisieren." So kommentiert der CDU-Landtagsabgeordnete Jens Petersen die Ergebnisse des Werkstattgespräches "Problem Banken? Finanzinstitute zwischen Fehlberatung und Kreditklemme" der CDU-Landtagsfraktion. In der mit rund 200 Gästen gut besuchten Veranstaltung wurde in der Handwerkskammer Düsseldorf kontrovers über Verhalten und Versäumnisse der Banken…
  • Wie ein mögliches Konjunkturpaket zur Überwindung der Corona-Krise aussehen könnte, beschreibt der Sachverständigenrat in einem Beitrag, der am 22. Mai 2020 in der Süddeutschen Zeitung erschienen ist. Den vollständigen Text finden Sie unter sueddeutsche.de oder hier als pdf zum Download.
  • Viele Mitmach-Angebote bei Jubiläums-Themen der BASF in HiltrupMünster-Hiltrup. „So viel Zulauf hatte ich nicht erwartet“, freut sich Gerlind Giese, kaufmännische Ausbildungsleiterin im Ausbildungsgebäude der Azubis der BASF Coatings. Beim Fest für Mitarbeiter und ihre Familien zum 150. Jubiläum der BASF am Samstag zogen Gäste in Schlangen durchs Treppenhaus, hinein in Laboratorien und andere Räume: Dort zeigten Azubis…
  • 21.04.2008. Der Beschäftigungsanstieg in Münster bleibt landesweit spitze: Zwischen Juni 2006 und Juni 2007 wuchs die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Westfalenmetropole um 3082 auf insgesamt 133.399 an. Erneuter Beschäftigungszuwachs um 2,4 Prozent Arbeitsplatz  Dies bedeutet laut Statistik der Arbeitsagentur ein Plus von 2,4 Prozent. Unter allen kreisfreien Städten…
  • Münster. Die Position kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der EU soll gestärkt werden. Hierzu hat die Europäische Kommission eine Beratung auf Regierungsebene eingeleitet, teilt die WFM Münster am 31.03.2008 mit. Europäische Regelung für KMU Diese soll bis Juni 2008 eine europäische Regelung für KMU, die „Small Business Act“, erarbeiten.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS