Online durch die Ausstellung „Passion Leidenschaft“ in Münster

Online durch die Ausstellung „Passion Leidenschaft“ in Münster
Museum für Kunst und Kultur: Ausstellung "Passion Leidenschaft"

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 11. November 2020 (zuerst 10. November 2020).

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur ist geschlossen, die Ausstellung „Passion Leidenschaft“ ist aber trotzdem zu sehen: Eine umfangreiche Präsentation auf der Webseite führt durch die Kapitel der Ausstellung und stellt die Hauptwerke mit entsprechenden Erläuterungen vor. Die digitale Tour lädt ein zu einer Zeitreise der Leidenschaften von der Antike bis heute.
www.lwl-museum-kunst-kultur.de/de/ausstellungen/passion-leidenschaft

Museum für Kunst und Kultur: Ausstellung "Passion Leidenschaft"
Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt die Ausstellung „Passion Leidenschaft“

Neid und Wut, Liebe und Hass, Begehren und Eifersucht – starke Gefühle sind so alt wie die Menschheit. Im westlichen Kulturkreis reicht die künstlerische Auseinandersetzung mit unseren vermeintlich nicht zügelbaren Emotionen zurück bis in die Antike. In einer großen internationalen Sonderausstellung wird in Münster zum ersten Mal mit etwa 150 herausragenden Kunstwerken ein Bogen geschlagen von diesen Anfängen bis in die heutige Zeit. Die Darstellung herzzerreißender, hochdramatischer, zutiefst beglückender und bis ins Mark erschütternder Figuren und Szenen zieht sich als roter Faden durch die gesamte Kunstgeschichte. Große Gefühle verändern die Welt, sie beeinflussen unser Denken und Glauben, sie führen zu Krieg und Widerstand. In Politik und Gesellschaft sind Emotionen aktueller denn je.

Die Schau in Münster versammelt Gemälde, Skulpturen, Fotos und Videoinstallationen von Albrecht Dürer, Leonardo da Vinci, Peter Paul Rubens, Rembrandt, EL Greco, Charles Le Brun, Franz Xaver Messerschmidt, Edvard Munch, Georg Kolbe, Otto Dix, Käthe Kollwitz, Egon Schiele, Bill Viola, Cindy Sherman, Maria Lassnig und vielen anderen.