Olympia 2020, Corona und eine Presse-Rundfahrt durch Japan

Münster. Gewiss besiegt die olympische Flamme den Corona-Virus: Das scheinen immer noch die Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio zu glauben. Darüber und auch über den deutschen Vertreter Thomas Bach hat sich nicht nur am Freitag die “Heute Show“ lustig gemacht; viele Stimmen kritisieren das IOC: nicht zuletzt Sportler. Die Organisatoren bleiben bei ihrem Kurs; dafür spricht eine E-Mail vom heutigen Samstag. An Medienvertreter schickte das Tokyo Metropolitan Government am Samstagmorgen eine E-Mail mit der frohen Kunde, dass man jetzt Akkreditierungs-Karten für das Tokio Media Center akzeptiere. Wenn man akkreditiert sei, könne man während der Spiele im Juli an exklusiven Orten in Tokio fotografieren; es gebe Rundfahrten für Medien in Tokio und in ganz Japan.

Die E-Mail erwähnt nicht einmal das Thema Pandemie. Oder dass im Moment vor allem Menschen mit Mundschutz zu fotografieren wären.

(Visited 5 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Kinderspielplätze in Wolbeck sind leer

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*