Ökumenisches im Baum-Schatten

Münster-Wolbeck. Nach Rock-Festival und Historien-Spektakel diente die Bühne von St. Nikolaus am Sonntagvormittag einem  ökumenischen Gottesdienst im Freien.

Dort war der Platz unter den Bäumen vor der Tribüne im Nu gefüllt mit den Repräsentanten vieler Vereine, die am Festumzug teilgenommen hatten, und weiteren Gästen. Nach dem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Helga Wemhöner und Pastor Franz Westerkamp und einem Chor gab es noch  auffrischende Grußworte von Oberbürgermeister Markus Lewe, der sich als „gefühlter Wolbecker“ bezeichnete und Wolbeck als  „goldene Perle des Münsterlandes“ und von Svenja Schulze, die einen Gruß der designierten Ministerpräsidenten Hannelore Kraft entrichtete: Wolbeck sei ein Ort der sich im Wandel Identität bewahrt habe. Zahlreiche Prominenten sprachen per Video-Botschaft: Bischof Lettmann erinnerte sich unter anderem an eine Notfall-Firmung und Bischof Genn dachte laut darüber nach, wie seine frühen Vorgänger seinen Sitz in Wolbeck zu beziehen. Und Fußball-Profi Markus Happe wie auch der Kölner Karnevalist und Diakon Willibert Pauels waren sich einig, dass „Münster bei Wolbeck liegt“. Und Wolbeck, so Pauels, sei durch historische Parallelen „das Köln des Münsterlandes“.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Wie begegnet Münster der Realität von Rassismus?Münster (SMS) Rassismus ist eine Realität, auch in Münster. Die Stadtgesellschaft stellt sich dieser Tatsache und schafft so die Voraussetzung, um Formen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wirksam bekämpfen zu können.  2. "Münsteraner Wochen gegen Rassismus" Wie das geschehen kann, ist am Montag, 14. März, Thema beim Auftakt der 2. "Münsteraner…
  • Zum ersten von zwei geplanten Moderations-Treffen  für den "Förderwettbewerb Stadtteilmarketing " trifft sich der Marketing-Arbeitskreis am Samstag, 12. November, im Evangelischen Gemeindezentrum in Münster-Wolbeck. Ziel ist, sich am von der Stadt Münster ausgeschriebenen Förderwettbewerb Stadtteilmarketing zu beteiligen. Bis zum 1. Februar 2006 muss der Wettbewerbsbeitrag vorliegen.Nach dem Auftaktgespräch vom 25.…
  • Städte Münster und Lublin begehen silbernes Partnerschafts-JubiläumMünster (SMS) Mit einem Festakt im Rathaus begehen Münster und Lublin am Freitag, 18. März, um 17 Uhr das 25-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft. Von polnischer Seite wird Stadtpräsident Krzysztof Zuk mit einer Delegation an der Feier teilnehmen. Außerdem wird Oberbürgermeister Markus Lewe den polnischen Vizekonsul aus Köln, Przemyslaw Gembiak, willkommen…
  • Hat Bezirksvorsteher Markus Lewe durch eine Äußerung gegenüber den Westfälischen Nachrichten, die am 25. März 2006 in einen Artikel Eingang fand, die Wolbecker Chancen  beim Förderwettbewerb Stadtteilmarketing gefährdet? Die Ansichten gehen auseinander. Vielleicht ist es hilfreich, die fragliche Stelle im Zusammenhang zu lesen. Der vollständige Artikel ist auf Wunsch über…
  • Münster.  Oberbürgermeister Markus Lewe bietet den Bürgerinnen und Bürgern eine neue Möglichkeit, direkt mit ihm zu kommunizieren. Jeder kann sich in Münsters Stadtportal online mit Fragen an ihn wenden (http://direktzu.stadt-muenster.de/lewe). Die Fragen werden auf einer neuen Kommunikationsplattform veröffentlicht. Welche Fragen beantwortet werden, entscheiden die Nutzer durch Abstimmung. Die Antworten des…
Follow by Email
RSS