Öffnungszeiten für Recyclinghöfe in Münster Verlängerte

Münster (SMS) Münster wächst. Das hat auch zur Folge, dass die Recyclinghöfe immer stärker von immer mehr Münsteranerinnen und Münsteranern genutzt werden. Darum weiten die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) die Öffnungszeiten der Recyclinghöfe in Hiltrup, Gievenbeck, Nienberge, Wolbeck, Roxel, Handorf und Mecklenbeck ab September aus.

Zusätzliche Öffnungszeiten gibt es dann an den Recyclinghöfen in Hiltrup (montags von 12 bis 19 Uhr), Gievenbeck (dienstags von 12 bis 19 Uhr), Nienberge (mittwochs 8.30 bis 13 Uhr) und Wolbeck (donnerstags von 8.30 bis 13 Uhr).

Recyclinghof Roxel

Im Stadtteil Roxel wird die derzeitige Vormittagsöffnungszeit in eine bürgerfreundlichere und längere Nachmittagsöffnungszeit umgewandelt: Dann können dort donnerstags von 12 bis 19 Uhr recycelbare Abfälle abgegeben werden. Außerdem bieten die AWM ab dem 1. September im Wechsel alle 14 Tage in Handorf und Mecklenbeck eine zusätzliche Nachmittagsöffnungszeit an (freitags von 12 bis 19 Uhr). Für den Stadtteil Kinderhaus und das Mauritzviertel gibt es keine Änderungen.An diesen Recyclinghöfen werden so genannte Problemabfälle mit „Schadstoffmobilen“ eingesammelt.

Öffnungszeiten für Recyclinghöfe in Münster

Die erweiterten machen auch eine größere Zahl von Schadstoffmobilen nötig. „Allerdings können wir die notwendigen Fahrzeuge nicht bis zum 1. Juni bekommen, was wir bei Beschluss des Betriebsausschusses Ende des vergangenen Jahres noch gehofft hatten. Denn die Schadstoffmobile sind Spezialfahrzeuge, die nicht serienmäßig produziert werden“, muss AWM-Sprecherin Manuela Feldkamp auf die Zeit nach den Sommerferien vertrösten.

(Visited 241 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Eine Steuernummer fürs Leben: Verfahren einfacher

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*