Öffentlicher Regionalverkehr in Münster im Advent

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 17. November 2015 (zuerst 25. November 2008).

Münster. Als Teil von Münsters Mobilpaket für die Adventszeit sind die Regionalbusse und die Regionalzüge bestens auf den vorweihnachtlichen Bedarf eingerichtet. Für Gäste aus dem Umland, die bequem und entspannt zum Weihnachtsbummel nach Münster fahren möchten, bilden Bus und Bahn angenehme Alternativen zum Auto.

Zusätzliche Angebote für Münster-Gäste aus dem Umland

Auf den nach Münster fahrenden Buslinien der Unternehmen Regionalverkehr Münsterland (RVM), Westfalen Bus (WB) und Kraftverkehr Münsterland C. Weilke verkehren die Busse an den Adventssamstagen bis gegen 20. 30 Uhr mit wenigen Ausnahmen wie an den sonstigen Werktagen, das heißt stündlich, auf stark nachgefragten Linien sogar zwei- bis dreimal in der Stunde. Außerdem sorgt die Stadt Münster für einen reibungslosen Heimweg: Auf den Hauptachsen von Münster in die Region gibt es am Samstagnachmittag zusätzliche Fahrten auf Sprinter-, Schnell- und Regiobus-Linien (S20, S30, S50, S60, S70, S75, S90/91, R11, R13, R22, R32, R 41, R51, R64, R73). Die genauen Abfahrtszeiten dieser zusätzlichen Angebote finden Fahrgäste auf Informationsblättern, die in vielen Bussen ausliegen. Außerdem werden alle Fahrten im Internet unter www.rvm-online.de oder www.westfalenbus.de aufgeführt.

Von Lüdinghausen über Senden nach Münster

An den Adventssonntagen stockt die Schnellbuslinie S90/91, die von Lüdinghausen über Senden nach Münster fährt, ihr Angebot zum Stundentakt auf. Der Schnellbus S90 ist wie der Schnellbus S70 sonntags ausschließlich als Doppeldecker unterwegs. Ansonsten gilt im Regionalbusverkehr der normale Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Regionalbahn-Linien im Stundentakt

Bei den Zügen bieten die Regionalbahn-Linien (RB), die alle Bahnhöfe auf Münsters Stadtgebiet bedienen, täglich von 7 bis 22 Uhr einen Stundentakt, berichtet der Zweckverband SPNV Münsterland. An den Wochenenden fahren die Nahverkehrszüge ab Münster-Hauptbahnhof auf nahezu allen Strecken auch bis nach Mitternacht. Darüber hinaus verdichten Regionalexpress-Linien (RE) auf einigen Hauptstrecken das Angebot von 7 bis 20 Uhr fast zu einem Halbstundentakt. An den Adventswochenenden verstärkt der Zweckverband auf vielen Linien die Kapazitäten der Züge.

Neuer Fahrplan für alle Nah- und Fernverkehrszüge

Aufgepasst: Ab Sonntag, 14. Dezember (0 Uhr), gilt für alle Nah- und Fernverkehrszüge ein neuer Fahrplan. Aktuelle Fahrplaninfos sind unter der Verkehrs-Hotline „Schlaue Nummer“ (Telefon 0 18 03 / 50 40 30) sowie im Internet erhältlich (www.rvm-online.de, www.westfalenbus.de und www.zvm.info).

Tipp: 9-Uhr-Gruppenticket

Ein heißer Tipp für vorweihnachtliche Einkaufs- und Bummeltouren nach Münster ist das 9-Uhr-Gruppenticket, das für Busse und Bahnen im Münsterland gilt: An Wochenenden und Feiertagen ganztägig, während der Woche ab 9 Uhr ist dieses Ticket ideal für die Hin- und Rückfahrt von bis zu fünf Personen. Der Fahrpreis ist dabei abhängig von der Entfernung (Preiszone). Aus Greven, Havixbeck, Drensteinfurt oder Telgte kostet ein gemeinsamer Ausflug nach Münster beispielsweise 14, 50 Euro (Preisstufe 4). Für Gäste, die von außerhalb des Münsterlandes anreisen, bietet der NRW-Tarif mit den Schöner-Tag-Tickets für ein oder bis zu fünf Personen ein attraktives Tarifangebot.

Adventszeit ist in Münster Reisebus-Zeit

Adventszeit ist in Münster Reisebus-Zeit. Deshalb reserviert die Stadt Münster alljährlich für den Zeitraum der Weihnachtsmärkte den mittleren Teil des Hindenburgparkplatzes für Reisebusse. Dort haben über 130 Reisebusse Platz. Im Advent 2007 wurde das Angebot von fast 1500 Reisebussen genutzt. Vom Hindenburgplatz vor dem Schloss sind es nur wenige Minuten Fußweg in die Altstadt.
Wichtig für Autofahrer: Außer samstags werden freie Stellplätze auf dem Reisebusparkplatz ab 14 Uhr auch für Pkws freigegeben. Zeichnet sich schon vormittags ein geringer Reisebus-Andrang ab, werden freie Stellplätze auch bereits vor 14 Uhr für Pkws zugelassen. Der Südteil des Hindenburgplatzes steht im Advent wie gewohnt für Pkws zur Verfügung.