Oberbürgermeister-Stichwahl: Endspurt für Briefwahl in Münster

Flaggen am Rathaus zu Münster

Endspurt für Briefwahl

Münster (SMS) 78 000 Briefwahlunterlagen hat das städtische Wahlamt für die OB-Stichwahl am 27. September verschickt, aber nur rund die Hälfte der roten Wahlbriefe sind bisher wieder zurück im Stadthaus 1.

Daher erinnert vorsorglich der Rat: Spätestens am Donnerstag (24. September) sollten die Briefwahlunterlagen für Münster in einem Postkasten sein, der an diesem Tag auch geleert wird. Auf Nummer sicher geht, wer seinen Wahlbrief in einen  Hausbriefkasten der Stadthäuser 1 (Klemensstraße)  2 (Ludgeriplatz) und 3  (Albersloher Weg) einwirft – sie werden täglich mehrmals geleert,  zuletzt sogar noch am Wahlsonntag.

Genutzt werden können auch die städtischen Briefkästen der Bezirksverwaltungen in Kinderhaus, Handorf, Wolbeck, Hiltrup und Roxel – hier steht die letzte Leerung am 27. September um 14.30 Uhr an.