Nützliche Dinge können Senioren Alltag erleichtern – Wohnberatung und Seniorenrat informierten

Münster. "Mit einem eigenen Stiftungsprogramm, das Senioren bei der Finanzierung von Hilfsmitteln und Umbauarbeiten zum selbstständigen Wohnen unter die Arme greifen kann, ist Münster vielen Städten einen großen Schritt voraus." Die Bestätigung für diese Feststellung fand Helmut Tewocht vom Seniorenrat im Zentrum für Gerontotechnik in Iserlohn.

Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 27.11.2006 mit. Auf Einladung des Seniorenrates und der Wohnberatung des Informationsbüros Pflege hatten mehr als dreißig Seniorinnen und Senioren das Zentrum besucht. Es zeigt auf 1200 Quadratmetern Geräte und Hilfsmittel, die das tägliche Leben von Senioren, aber auch von jüngeren behinderten Menschen sichern und erleichtern.

Seniorengerechte Anpassung von Wohnungen – auch eine Frage der Finanzierung

Zu wissen, welche praktischen Dinge es gibt, ist das eine. Sie anschaffen zu können, ist das andere. Wohnberater Thomas Skrzidlo hatte die Senioren begleitet und informierte dazu an Ort und Stelle. Skrzidlo ist Spezialist für die seniorengerechte Anpassung von Wohnungen. Er berät auch zur Finanzierung von Hilfsmitteln und Umbaumaßnahmen. Im Gesundheitshaus an der Gasselstiege 13 ist er montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr, außerdem am Nachmittag montags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr erreichbar (Tel. 4 92-50 60).

(Visited 94 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Selbst aktiv werden bei der Anschlussfinanzierung
Über Andreas Hasenkamp 6511 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*