NRW.BANK: Eigenkapital für Kreative

Mit einem Eigenkapitalfonds in Höhe von 30 Millionen Euro will die NRW.BANK die Kreativwirtschaft unterstützen und ankurbeln. Der Fonds richtet sich an Unternehmen aus kreativen Bereichen wie beispielsweise Film und Fernsehen, Kunst oder Computer-Spiele.

Weitere Details unter http://www.nrwbank.de/de/corporate-site/presse/pressearchiv/2009/news-090116.html bzw. über die Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Günter Klemm, Tel. 0251 68642-90, klemm@wfm-muenster.de

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster. Schwache Eigenkapitalausstattung und fehlende Sicherheiten behindern wachsende Unternehmen häufig bei Investitionsmaßnahmen. Hier setzt das neue NRW-EU-Investitionskapital an: Von Seiten der NRW.Bank können über die jeweilige Hausbank entsprechende Förderdarlehen gewährt werden, teilt die WFM Münster am 31.03.2008 mit. Gut für die Bonität: Darlehen hat eigenkapitalähnlichen Charakter Das Darlehen hat eigenkapitalähnlichen…
  • 21. Februar 2008. Bei einem plötzlichen Großauftrag haben unternehmerische Fragen zu Finanzierung, Personalplanung und Organisation oberste Priorität. Was konkret zu veranlassen ist, darüber informierten mehrere Experten bei der Kreishandwerkerschaft Münster. Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Finanzierungs-Möglichkeiten ... Eingeladen hatte am Mittwochabend das Kompetenz-Netzwerk Zukunftssicherung.Über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten referierte Philipp Enste, NRW.BANK. Den…
  • Münster. Mit dem Programm „Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung“ fördert das Bundesfamilienministerium Unternehmen, die für die Kleinkinder ihrer Beschäftigten neue Plätze in Kindertageseinrichtungen schaffen. Für das Programm stehen bis Ende 2011 insgesamt 50 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Verfügung. Kooperation zwischen den Unternehmen und den Trägern der Betreuungseinrichtungen Das…
  • Ab April unterstützt die NRW.BANK die Innovationstätigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen durch Kredite mit günstigen Zinskonditionen. Voraussetzung: Die geförderten Investitionen sollen in zukunftsweisende Technologien fließen.  Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Günter Klemm, Tel. 0251 68642-90, klemm@wfm-muenster.de
  • Münster. Großes Interesse am Girls' Day 2009: 20 Anbieter aus Firmen und Organisationen informierten sich im Stadtweinhaus auf Einladung des städtischen Frauenbüros über den Mädchen-Zukunftstag am 23. April und holten sich Tipps zur eigenen Beteiligung. Darunter waren auch Unternehmen und Einrichtungen, die in diesem Jahr erstmals Mädchen der Klassen 5…
Follow by Email
RSS