Noch Platz auf der Promenade in Münster

Teilen heißt kümmern!

Ob schön, ob schräg – bei der Münster. Sehr entspannt und gut gelaunt hat sich die "Grünflächenunterhaltung" in die Ohren und Herzen der Münsteraner gespielt. Nach dem Vorbild der vergangenen beiden Jahre sollen auch in diesem Jahr am 30. Mai und am 6. Juni möglichst viele singende und musizierende Menschen rund um die Promenade für gute Stimmung sorgen. Das städtische Amt für Grünflächen und Umweltschutz und Initiator Thomas Nufer suchen noch Mitstreiter für beide Termine.

Auf Salonorchester und Slam-Musiker, Cool Jazz und Klezmermusik, Gitarristen, Chöre, Jagdhornbläser, Gesangsvereine, afrokaribische Rhythmen und Steffie Stephans "Promenadenmischung" darf man sich schon jetzt freuen. Von 15 bis 18 Uhr verwandeln sie Münsters beliebten Grünring an beiden Samstagen in einen kilometerlangen Freiluft-Konzertraum.

Als Liebeserklärung an die Promenade konzipierte der Aktionskünstler Thomas Nufer die ungewöhnliche Aktion im Jahr der europäischen Entente Florale 2007. Seiner Auffassung nach reagieren die Pflanzen direkt auf emotionale Zuwendung und eben auf Musik. "In der Zwischenzeit ist die Grünflächenunterhaltung zu einem Stück münsterscher Lebensart geworden, die viele glücklich macht", findet Nufer. Davon profitieren die Natur, die Musizierenden und die vielen Zuhörerinnen und Zuhörer.

Die dritte Auflage der "Grünflächenunterhaltung" ist Teil der städtischen Kampagne "Münster bekennt Farbe". Die Veranstalter sind neben Thomas Nufer das Amt für Grünflächen und Umweltschutz, das Kulturamt, Münster Marketing und die Sparkasse Münsterland Ost. Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich an Thomas Nufer wenden, Tel. 01 71 – 50 65 767 oder E-Mail: nufer@muenster.de.