Treffen nach 55 Jahren Schüler der Nikolai-Grundschule zurück in Wolbeck

Einschulungs-Jahrgang 1955 der Nikolai-Grundschule Wolbeck vor der Kirche St. Nikolaus.
Einschulungs-Jahrgang 1955 der Nikolai-Grundschule Wolbeck vor der Kirche St. Nikolaus. Foto: A. Hasenkamp

Münster-Wolbeck -anh-. 55 Jahre nach ihrer Einschulung trafen sich am Samstag ehemalige Schüler der Nikolai-Grundschule wieder, der Jahrgang 1963. Für das Treffen an der Pumpe im Schatten von St. Nikolaus hatten sich 29 von 36 angekündigt – und 29 kamen. Das Jubiläumstreffen war das dritte Treffen der Schüler nach 1974 und 2008.
Eine knappe Mehrheit lebt in Wolbeck, 17 ausserhalb – von Australien über München, Bonn, Glcükstadt, Einbeck, Walldürn bis nach Bielefeld. Das Organisations-Team um Christine Franke, Annette Hessel, Dieter Karrengarn, Dieter Natrup und Martin Becklas hatte Egon Becklas vom Heimatverein für einen Gang durch den Wigbold mit historischen Erläuterungen gewinnen können.

Die Grundschule bestand damals, erinnert sich Martin Becklas, nur aus dem Backstein-Hauptgebäude; in Richtung Turnhalle, verbunden durch einen halboffenen Gang, lagen die vier einstöckigen Klassenzimmer der Nikolai-Grundschule, Dazu gab es eine Wiese, aber mehr Pausenhof-Platz für weniger Schüler.

(Visited 21 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Heimatverein eröffnet Vortragsreihe zum Jubiläumsjahr „700 Jahre Wigbold Wolbeck“
Über Andreas Hasenkamp 6411 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*