Neues Wohnquartier in Münster-Mecklenbeck

Zuletzt aktualisiert 2. Januar 2017 (zuerst 29. Dezember 2016).

Münster (SMS) Im Stadtteil Mecklenbeck soll auf der größtenteils brach liegenden Fläche zwischen Schwarzer Kamp, Meckmannweg und Weseler Straße ein neues Wohnquartier entstehen. Vorgesehen sind etwa 100 Einfamilienhäuser und etwa 270 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. Eine zentrale Grünfläche mit einem Kinderspielplatz bildet das Herzstück des Quartiers.

Bebauungsplan-Entwurf für Mecklenbeck

Der Bebauungsplan-Entwurf für die neue Siedlung kann ab Dienstag, 3. Januar 2016, bis einschließlich Freitag, 3. Februar, im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, eingesehen werden (Öffnungszeiten: Mo – Mi 8 – 16 Uhr, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr). Offengelegt werden die Entwürfe des Plans und der Begründung einschließlich Umweltbericht sowie zusätzliche umweltbezogene Informationen und die wesentlichen vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, schriftliche Stellungnahmen abzugeben oder zur Niederschrift zu erklären. Im Internet ist der Plan ebenfalls ab dem 3. Januar 2016 einzusehen unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung.

Auf der Grundlage des Siegerentwurfes aus dem Realisierungswettbewerb entwickelte die Stadt Münster zusammen mit der Investorengemeinschaft „Quartier M 1“ das städtebauliche Konzept. Die Planung wurde bereits im April 2016 bei einer Informationsveranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun erfolgt im nächsten Schritt die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Im Stadtteil Mecklenbeck soll ein neues Wohnquartier entstehen. Für den größtenteils brach liegenden Bereich zwischen Schwarzer Kamp, Meckmannweg und Weseler Straße entwickelt die Stadt Münster zurzeit zusammen mit der Investorengemeinschaft "Quartier M 1" ein städtebauliches Konzept. Über die aktuellen Planungen können sich Bürgerinnen und Bürger in einer öffentlichen…
  • (SMS) Wolbeck wird wachsen – qualitätvoll. Im Wolbecker Norden zwischen Telgter Straße, Grenkuhlenweg und Angel entsteht ein Baugebiet für 450 Einfamilienhäuser und etwa 130 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. Lockere Bebauung, mit viel Grün durchwachsen und eng an den alten Ortskern angebunden – so soll es einmal aussehen. Bis zum 28. Mai…
  • Bitte auch familienfreundlich: B.f.A. zur Ansiedlung am KohkampSendenhorst-Albersloh. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Kohkamp-Grundstücke für die rund 130 Einfamilienhäuser und ebenso die Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern zu familienfreundlichen Konditionen vergeben werden“, das hatten die „BürgerInnen für Aktive Kommunalpolitik“ (B.f.A.) bereits bei ihrer Jahreshauptversammlung im Januar 2019 versprochen. Bei ihrer jüngsten Fraktionssitzung haben die B.f.A. nun…
  • münster (SMS) Ein neuer Standort für insgesamt rund 30 Wohneinheiten sowie eine Kindertageseinrichtung (Kita) sind im Stadtteil Roxel südlich des Nottulner Landwegs und angrenzend an die Bundesautobahn 1 geplant. Vorgesehen sind zweigeschossige Mehrfamilienhäuser sowie, zur Verbesserung der Versorgungssituation mit Betreuungsplätzen, eine sechsgruppige Kindertageseinrichtung. Für die Erschließung der Grundstücke und um…
  • Münster (SMS) Am Mittwoch, 11. Januar, informiert das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung ab 18.30 Uhr im "Alten Gasthaus Freitag" über das Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplans für den nordöstlichen Siedlungsrand von Amelsbüren. Ziele und Auswirkungen der Planung werden ausführlich erläutert. Pläne vorab auch im Stadtportal Nördlich der Straße Am…
Follow by Email
RSS